Pieter Gabriëls: Gemüsetrends bei der Bejo Samen GmbH

"Buntes Gemüse ist hot!"

Der Winter ist in diesem Jahr wieder besonders mild: Ob in Deutschland oder den Niederlanden, der Frost bleibt in weiten Teilen aus. Die Erzeuger von Gemüse, speziell den Karotten werden unruhig, bemerkt Pieter Gabriëls, der Geschäftsführer der Bejo Samen GmbH: "Viele möchten jetzt schon loslegen, die ersten Möhren wurden in der Pfalz schon gesät. Auch ein Zwiebelerzeuger hat bereits angefragt, ob er schon mit der Aussaat beginnen könne."

Das milde Wetter kann sich im Falle der Karotten positiv-verfrühend auf den Erntezeitpunkt, und im Falle der Zwiebeln auf den Ertrag auswirken. "Die Stimmung ist insgesamt recht gut, die Preise 2019 waren natürlich nach der schlechten Ernte 2018 eine ganz andere Größe als in diesem Jahr. Die Erträge bei den Zwiebeln waren in Ordnung und der Export läuft in Deutschland und den Niederlanden gut. Die Möhrenerträge waren zwar auch nicht spitze aber in Ordnung daher sind auch da die Preise nicht schlecht." Das wirke sich auch auf Bejo aus: "Die Anbaufläche für Zwiebeln und Karotten hat sich in diesem Jahr stabilisiert." Kohl sei erwartungsgemäß leicht rückläufig und die Anbaufläche für Spargel steigt in diesem Jahr wieder, nachdem es in 2019 gut 30% weniger Neuanpflanzungen gab.

Marktweit sieht man einen Trend hin zu "bunten" Gemüsesorten, die Erzeugern und Vermarktern als Alleinstellungsmerkmal dienen. "Das ist ein Trend den man auch beim Spargel und anderen Gemüsesorten beobachten kann.


Der TriColore-Spargel

Buntes Gemüse ist hot", lacht er. Gerade ein Farbenmix ist am POS attraktiv. "Wir haben lange daran gearbeitet, die Einzelhändler vom potenzial bunter Mischverpackungen für Möhren zu überzeugen, nun sieht man sie aber immer mehr."


Möhrensorte Rainbow F1

Um diese Farbenvielfalt zu erreichen gibt es verschiedene Strategien: "Wir haben beispielsweise Saatgut für eine bunte Mischung, die Rainbow F1. Es gibt aber auch einen Erzeuger, der auf einem Acker vier verschiedene Sorten anbauen." Für diesen Vorgang ist es wichtig Möhrensorten zu finden, die gleich in der Entwicklungszeit sind, da alles zum gleichen Punkt gesät und geerntet werden muss. Bisher sei es vielversprechend.


Die mehrfarbigen Purple Haze-Karotten

"In den meisten Fällen werden die verschiedenen Möhrensorten erst in der Verarbeitung für den POS zusammen gemischt. Als Bundmöhre sieht man die Mischung noch nicht, aber in Schalen ist es bereits sehr beliebt und sieht gut aus", weiß Gabriëls. Er merkt jedoch an: "Es ist jedoch wichtig auch immer ein paar orangene Karotten in der Packung zu haben, damit das Gemüse auch immer noch sofort als Karotten-Mischung erkannt wird. Wenn die orangenen Möhren fehlen macht das den Absatz schwieriger."

Auf der Fruit Logistica hat das Unternehmen zwei neue Konzepte dabei: "Wir präsentieren in diesem Jahr an unserem Messestand unsere Bejo-Bowls mit ausgewählten Gemüsesorten aus dem Bejo-Sortiment", erzählt Gabriëls. Dabei sind die Geschmacksorten Taste, Healthy und Purple Power. "Von Rosenkohl über lila Brokkoli ist alles mit dabei."

Das zweite Highlight sei der purple-sprouting Brokkoli "Burgundy F1" mit dem Vermarktungskonzept Redi, samt nachhaltiger Verpackungslösung. "Für Erzeuger ist diese neue Sorte wesentlich effizienter, da sie, im Gegensatz zu anderen lila Brokkolisorten, in einem Durchgang geerntet werden kann, und der Ertrag viel höher ist. Für die Gastronomie und den Einzelhandel ist interessant, dass das Gemüse süßer ist und weniger faserig." Man spreche bereits mit zwei deutschen Supermarktketten um das Konzept zu implementieren. Auf der Fruit Logistica soll noch einmal der Fokus darauf gelegt werden.

Die Unterstützung der Marketingkonzepte ist ein wichtiger Aspekt für Bejo, erklärt der Geschäftsführer: "Wir entwickeln die Konzepte nicht vollständig aber wollen Inspiration geben. Der letztendliche Händler kann das Konzept dann noch mal genau auf die Bedürfnisse anpassen. So helfen wir an mehreren Stellen der Kette dabei innovative, zukunftsfähige Produkte mit einzubringen."

"Ein Team von Experten erwartet Sie am Stand B-16 in Halle 1.2, um Sie über die neuesten Markt- und Produktentwicklungen zu informieren und mit Ihnen zu prüfen, wie unsere Konzepte und Sorten Ihnen einen Mehrwert bieten können", sagt er abschließend.

Für weitere Informationen:
Pieter Gabriëls
Bejo Samen GmbH
Danziger Straße 29
47665 Sonsbeck
T +49 2838 98989-0
info@bejosamen.de 
www.bejosamen.de/ 


Erscheinungsdatum:
Author:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet