Marie-Laure Etève, COT International:

"Entwicklung geschmackvoller und resistenter Sorten: die größte Herausforderung für die Steinobstproduktion"

COT International ist ein Unternehmen, das Steinobstsorten kreiert und auswählt. Neben Züchtersorten bietet das Unternehmen auch eigene Sorten an. "Unsere wichtigsten Auswahlkriterien sind Selbstfruchtbarkeit, Regelmäßigkeit in der Produktion, Geschmacksqualität und Resistenz gegen Krankheiten wie Sharka", erklärt Marie-Laure Etève, Geschäftsführerin des Unternehmens.

Die Delicot Aprikosensorte

"Delicot, Lady Cot und Swired sind derzeit die drei meistverkauften Aprikosensorten"
Derzeit sind die beliebtesten Sorten Delicot, Lady Cot und Swired in der Mitte des Pflanzprozesses. "Diese drei Sorten sind sehr beliebt, weil sie selbstfruchtbar, regelmäßig in der Produktion, sehr schmackhaft und resistent gegen Sharka sind. Sie stellen wirklich eine Menge Vorzüge dar."

Laut Marie-Laure ist die größte Herausforderung für die Steinobstproduktion von morgen die Resistenz der Sorten. "Die Landwirtschaft schreitet in Richtung einer Reduzierung der phytosanitären Produkte voran. Daher müssen die Sorten resistent gegen Krankheiten sein; wir orientieren uns bei der Entwicklung neuer Sorten an diesem Kriterium. Bei der Aprikose arbeiten wir auch an der Entwicklung von Spätsorten", erklärt Marie-Laure.

Rote Aprikosen

"Der Aprikosenanbau geht zurück, während der Anbau von Kirschbäumen zunimmt."
COT International exportiert in mehrere europäische Länder, aber die Hauptmärkte des Unternehmens bleiben Frankreich, Spanien und Italien. In diesen drei Ländern stellt Marie-Laure fest, dass der Verkauf von Aprikosenbäumen rückläufig ist. "Dies ist zum Teil darauf zurückzuführen, dass in den letzten Jahren viele Bäume gepflanzt wurden, dass es mehr Konkurrenz gibt und auch, dass die jüngsten Wetterereignisse die Produktion, insbesondere in Frankreich im Jahr 2019, erschwert haben. Andererseits stellen wir eine Zunahme der Pflanzung von Kirschbäumen bei unseren Sorten fest. Die Kunden suchen nun nach Sorten, die selbstfruchtbar und widerstandsfähig gegen das Platzen sind. Was die Pflaume betrifft, so stagniert die Pflanzenproduktion in den letzten Jahren. Die Sorten werden meist nach ihrer Geschmacksqualität ausgewählt."

Marie-Laure Etève und Lisa Herrero bei der Fruit Attraction 2017

Ein immer vielfältiger werdender Sortenkatalog
Die Aprikose ist das Hauptprodukt des Unternehmens, aber COT International hat in den letzten 5-6 Jahren seine Sorten mit Kirschen und Pflaumen diversifiziert. "Für die Kirschen arbeiten wir mit einem kalifornischen Züchter zusammen. Daher hat unser Katalog bereits ein interessantes Sortiment an frühen Kirschen, von großem Kaliber und sehr guter Qualität. Bei den Pflaumen haben wir 4 Schlüsselsorten und wir haben ein Hybridisierungsprogramm gestartet, um unseren Sortenkalender zu vervollständigen", erklärt Marie-Laure.

COT International wird an der Fruit Logistica teilnehmen, um ihren Sortenkatalog zu präsentieren und ihre Kunden aus der ganzen Welt zu empfangen.

Für mehr Informationen:
Marie-Laure Eteve
COT International
Mas de la condamine
Chemin de l’Abricot
30230 Bouillargues
Tél. : +33 4 66 700 923
cot.international@wanadoo.fr 
www.cot-international.eu 


Erscheinungsdatum:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet