Ukrainischer Gemüseproduzent DESENTO öffnet westlichen Investoren die Tür

"Wetterbedingt haben wir 2019 60% weniger Zwiebeln ernten können"

Der Zwiebelmarkt in Europa hat einige schwierige Jahre hinter sich. Die Rekordhitze und Trockenheit im Sommer 2018 hatte eine enorme Knappheit zu Beginn des letzten Jahres zur Folge. Während sich die Situation in großen Teilen des Kontinents in diesem Jahr wieder stabilisierte, stellte die Natur den Zwiebel- und Gemüseanbau in der Ukraine auch im vergangenen Jahr auf eine harte Probe.

Die Firma Desento, mit Sitz in Biljajiwka im Süden der Ukraine, ist auf Zwiebeln spezialisiert, baut aber auch viele andere Gemüseprodukte und Getreide an. Der deutschsprachige Vertriebsleiter Philipp Korsounski erzählt: "Das Unternehmen hat insgesamt 260 Hektar Anbaufläche, von denen circa 150 Hektar bewässerte Flächen sind. Unser größtes Produkt sind mit 70 ha die Zwiebeln, wir haben jedoch auch auf 20 ha Karotten, Rüben auf 15 ha, 10 ha Kohl, 15 ha Blumenkohl und 35 ha Zuckermais ausgesät. Für Beeren haben wir 6 Hektar zugeteilt. Große Mengen Niederschläge und starke Hagelstürme haben aber leider große Teile unserer Ernte zerstört."

Am gravierendsten seien die Ausfälle bei den Zwiebeln gewesen, kommentiert Philipp: "Im Sommer 2019 stellte uns die Natur auf eine harte Probe. Regen und Hagel zerstörten 30% der Zwiebelkulturen und verringerte den Ertrag um 60%. Von den erwarteten 4000 Tonnen Zwiebelernte erhielten wir nur 1300 Tonnen Zwiebeln ausreichender Qualität für den weiteren Verkauf in Supermärkten." Wo man normalerweise mindestens bis in den April, bei ausreichender Kühllagerkapazität jedoch auch ganzjährig Waren anbieten kann, stehen nun keine nennenswerten Mengen mehr zur Verfügung.



Nach diesen schweren Verlusten beschloss die Unternehmensleitung Ende 2019 50% des Betriebes an einen kompetenten Partner mit Erfahrung in Gemüseerzeugung zu verkaufen. "Wir sind an einem seriösen Partner interessiert, der gemeinsam mit uns bereit ist, die Produktion und Qualität von Gemüsepflanzen im Süden der Ukraine zu steigern", so Philipp. Damit möchte man in der Zukunft an den Erfolg des Jahres 2018 anknüpfen: "Wir haben 2018 die GLOBAL G.A.P.-Zertifizierung erhalten. Mehr als 7.000 Tonnen unserer eigenen Produkte im Wert von mehr als 1,3 Millionen Euro wurden verkauft. Der Kauf einer Sortierlinie für Zwiebeln und Rüben mit einer automatischen MP-Zwiebelschällmaschine gab uns die Möglichkeit unseren Kundenkreis zu erweitern." Außerdem nahm man an der Fruit Logistica 2019 in Berlin teil wo viele neue Kontakte geknüpft und neue Abnehmer für die Waren gefunden worden konnten. Mit großer Begeisterung hatte das Unternehmen 2019 die tropfbewässerten Gemüseanbauflächen um 15% erweitert.


Das Team von DESENTO auf der Fruit Logistica 2019 

Für das Jahr 2020 hofft man nun auf die notwendigen Investitionen damit das Unternehmen auch weiterhin eine Vorreiterrolle einnehmen kann: "Wir suchen nach einem Partner aus der Branche, der weiß was es bedeutet Gemüse anzubauen." Der Grundstein sei bereits gelegt: "Wir sind eines der fortschrittlichsten Unternehmen in der Ukraine – es gibt nur wenige Betriebe die ausreichend Kühlkapazität haben um ganzjährig Waren anbieten zu können." Investitionen seien ein heikles Thema in der Ukraine, bedauert Philipp: "Da die Zinssätze hier fast untragbar hoch sind können nur wenige Betriebe in die Zukunft des Gemüsebaus investieren. Das erschwert letztendlich auch die Exportmöglichkeiten. Wir haben genug Lagerfläche für unsere gesamte Ernte in einem durchschnittlichen Jahr und exportieren nach Europa und auch Afrika."



Für weitere Informationen:
Philipp Korsounski (Deutsch/English/Русский) 
DESENTO
Tel: +49 931 907 69196 
Mob: +38 068 731 2990
E-mail: DESENSTO.SALE@gmail.com 
Web: www.desento.com.ua 


Erscheinungsdatum:
Author:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet