Kartoffelmanufaktur Pahmeyer setzt auf Kapazitätserweiterung

Hightech-Lagerhalle schafft Platz für weitere 3.500 Tonnen Kartoffeln

„Wir hätten nie gedacht, dass dem trockenen Sommer 2018 ein zweiter folgen könnte." Mit Unbehagen erinnert sich Marion Pahmeyer von der Kartoffelmanufaktur in Rotenhagen an die abgelaufene Saison, als dem täglichen Blick in die Wetterdaten stets sorgenvolle Gedanken folgten. „Irgendwie hat der Regen immer einen Bogen um uns gemacht", sagt sie dem Haller Kreisblatt. Aus diesem Grund haben sie und ihr Mann Uwe jetzt den Bauantrag für eine weitere große Halle gestellt. Sie ermöglicht, größere Mengen an Kartoffeln einzulagern. Entsprechend unabhängiger werden Pahmeyers von teuren Zukäufen. Die Stadt hat dem Bau bereits das gemeindliche Einvernehmen erteilt.


Marion und Uwe Pahmeyer / Bild: Pahmeyer

1.600 Quadratmeter überbaute Fläche ist die neue Halle groß und bietet Platz für 3.500 Tonnen Kartoffeln. Das entspricht einer Anbaufläche von 75 Hektar. Gelagert werden die Feldfrüchte in großen Kisten. Die Halle ist gekühlt und gut belüftet, damit die Kartoffeln für die Weiterverarbeitung in der Manufaktur stets eine gleichbleibende Qualität haben – bis die nächste Ernte einzieht.

Hier gelangen Sie zum vollständigen Artikel.

Weitere Informationen:
Kartoffelmanufaktur Pahmeyer GmbH & Co. KG
Rotenhagener Str. 47
33824 Werther
Tel.: 0 52 03 91 707-0
Fax: 0 52 03 91 707-55
mail@pahmeyer.com 
www.pahmeyer.com/ 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet