Januar-Kampagne der Tangos und Nadorcotts wird voraussichtlich normal verlaufen

"Eine so außergewöhnliche Clementinen-Kampagne habe ich in den letzten 29 Jahren noch nie erlebt"

"In dieser Kampagne hat sich der Herkunftspreis von Clementinen und Zitronen im Vergleich zum Vorjahr verbessert, er kann jedoch den Rückgang des Clementinenvolumens nicht ausgleichen", sagt Sergio Orobal, Manager von Catman Fresh.

Laut Sergio hat sich das Produktionsvolumen der Königin der Clementinen, die Clemenules, um bis zu 50% reduziert und könnte vor Weihnachten ausverkauft sein. "Dieser drastische Mengenrückgang ist eine Folge davon, dass Früchte der Vorsaison nicht geerntet wurden. Da es zu viele gab, wurden sie an den Bäumen hängen gelassen. Diese Belastung erzeugt Stress für die Pflanze. In einigen Fällen hingen während der nächsten Blütezeit tatsächlich noch Früchte, die das normale Wachstum der neuen Früchte behindern", sagt Sergio Orobal. "Die Frucht sollte immer vom Baum entfernt werden, um ihn für die nächste Saison vorzubereiten. Fehlende finanzielle Mittel hat die Landwirte daran gehindert, auch musste weniger Dünger verwendet werden. Diese Umstände haben zu den geringen Mengen dieser Saison geführt."

"Ich habe in meinen 29 Jahren in der Branche noch nie eine solche Kampagne gesehen. Die Preise sind hoch und das Wetter war günstig, ohne Niederschläge zum Zeitpunkt der Ernte. Die Clemenules sind in der Regel bis Mitte Januar erhältlich – diese Saison bezweifle ich, ob es Mitte Dezember noch welche geben wird. Wir fangen etwa drei Wochen früher mit der Ernte der Clemenvilla an, um die Nachfrage in Europa befriedigen zu können", sagt Sergio.

"Man muss die Frucht zum richtigen Zeitpunkt ernten - wenn sie die richtige Farbe, den richtigen Saftgehalt und Brix hat. Erntet man zu früh, schmecken die Früchte den Endverbrauchern nicht, der Konsum geht zurück. Im Moment werden die richtigen Erntezeitpunkte aber eingehalten", sagt Sergio.

Der hohe Preis der Clemenules wird auch die Clemenvilla betreffen. Unser Hauptkonkurrent ist Marokko - in diesem Jahr ist das Volumen viel geringer als sonst, also wird Spanien keine Produkte importieren.

"Die Länder, die normalerweise mit spanischen Zitrusfrüchten konkurrieren, sind Marokko, Ägypten und die Türkei. Der Preis ägyptischer Orangen beeinflusst uns am meisten. Obwohl die Qualität nicht mit unserer vergleichbar ist, kann der Preis ein entscheidender Faktor sein", sagt Sergio Orobal.

"Unser Vorteil ist, dass Spanien ein hochwertiges Endprodukt im Netz anbieten kann, mit Etikettierung, verpackt, etc. Die Niederlande und Deutschland wissen das zu schätzen. Der Import der Früchte in großen Mengen und die Verpackung am Bestimmungsort ist nicht einfach", sagt Sergio.

"Die Reduzierung der türkischen Zitronenproduktion in diesem Jahr kommt uns zugute. Während ihr Angebot sinkt, werden mehr spanische Produkte gekauft", sagt der Manager von Catman Fresh. "Das russische Veto betrifft uns immer noch, obwohl alternative Kanäle wie Kanada und die USA bereits etablierte und stabile Märkte sind. Im Falle der USA haben die Zölle jedoch reale Auswirkungen. Außerdem verkauft die Türkei direkt nach Russland und hat wenig Interesse am Eintritt in den europäischen Markt", sagt der Direktor der in Alicante ansässigen Gruppe.

"Die zweite Mandarinenkampagne der Tangos und Nadorcotts wird im Januar beginnen und voraussichtlich normal verlaufen; Marokko hat jedoch eine Produktionssteigerung von 20-30% gegenüber dem Vorjahr erreicht. Deshalb sollten wir über die aktuelle Situation nicht allzu glücklich sein, die Preise könnten auch wieder fallen. Alle vorzeitig versandten Produkte führen dazu, dass die Kampagne früher endet. Besonders die Nadorcott-Ernte wird voraussichtlich recht groß ausfallen", sagt Sergio.

Das Unternehmen Catman Fresh mit Sitz in Alicante wurde 2004 gegründet. Die Gruppe verarbeitet rund 100.000 Tonnen Zitrusfrüchte, von denen Catman Fresh zusammen mit seinen Kunden rund 40.000 Tonnen vermarktet. Außerdem werden Kakis, Tafeltrauben, Steinobst, Melonen und Wassermelonen verkauft.

Für weitere Informationen:
Sergio Orobal, Managing Director  
Catman Fresh
Camino de Iryda, s/n
03190 Pilar de la Horadada, Alicante. Spain
+34 966 747 902
sergio@catmanfresh.com
www.catmanfresh.com


Erscheinungsdatum:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet