Genossenschaft positioniert sich öffentlich an der Seite der deutschen Erzeugerbetriebe

Landgard unterstützt die aktuellen Proteste der deutschen Landwirte

Angesichts der aktuellen und bundesweiten Proteste deutscher Landwirte gegen das Agrar-Paket und fehlende Wertschätzung und Wertschöpfung positioniert sich Landgard auch öffentlich an der Seite der deutschen Erzeugerbetriebe von Obst und Gemüse sowie Blumen und Pflanzen.

„Vor dem Hintergrund der gerade für die deutsche Produktion immer schwierigeren Rahmenbedingungen wie nachteiligen Strom- und Energiekosten, erwarteten Auswirkungen des Agrar-Paketes, dem Strukturwandel in der Branche und damit steigenden Kosten bei gleichzeitig stärkerem Preisdruck ist es wichtig, alles zu tun, um unsere Betriebe zu stärken. Sie sind das Kapital und die Zukunft in einer immer stärkeren Null-Toleranz-Welt", so Armin Rehberg, Vorstandsvorsitzender der Landgard eG. 

Er ergänzt: "Nur gemeinsam sind wir – sind alle von der Produktion bis zum Handelskunden – stark und zukunftsfähig. Genau deswegen verstehen wir die berechtigten Forderungen der protestierenden Landwirte und Erzeuger für bessere Rahmenbedingungen, größere Wettbewerbsfähigkeit im internationalen Vergleich und eine insgesamt höhere Wertschätzung für die landwirtschaftliche Produktion in Deutschland."

Hier gelangen Sie zum vollständigen Statement.

Weitere Informationen unter www.landgard.de 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet