Schweizer Gastrolieferant Bettio Glarona Gastro AG eröffnet neue Zweigniederlassung in Landquart

"Gastronomie verlangt die Nähe zum regionalen Kunden"

Am ersten Dezember wird die schweizer Großhandelsfirma Bettio Glarona Gastro AG eine neue Zweigniederlassung in Landquart (GR) eröffnen. Mit dem neuen Standort möchte man die Kunden im Rheintal und Bündlerland noch besser und näher bedienen und das Bekenntnis zur Region weiter stärken. Zugleich sei dieser Schritt auch Teil einer langfristigen Expansionsstrategie der Muttergesellschaft Gebr. Gentile AG, bestätigt Geschäftsführer Renato Häfliger auf Nachfrage.

Momentan laufen die letzten Vorbereitungen und Umbau-Arbeiten am Firmensitz der Zweigniederlassung an der Sägenstrasse 5 in Landquart auf Hochtouren: Eine bestehende Lagerfläche ist schon vorhanden, Büroräume werden derzeit geschaffen. Bald wird man das ca. 400 m2-große Komplex beziehen können. Der neue Standort wird von Manuel Jost geführt, welcher auch in der Geschäftsleitung der Bettio Glarona Gastro AG Einsitz nimmt und langjährige Kompetenz sowie Erfahrung im regionalen Gastrobereich mitbringt. „Wir hatten Landquart bereits seit drei Jahren auf dem Radar und haben einfach gewartet bis die Möglichkeit dort einen Standort aufzuziehen sich tatsächlich ergeben hat. Uns ist einfach wichtig, dass wir in der Region verankert sind.“


Manuel Jost wird sich um die Geschäftsleitung der neuen Niederlassung kümmern.

Nähe zum Gastrokunden
Bereits seit einigen Jahren gehört die Bettio Glarona Gastro AG zum Mutterkonzern Gebr. Gentile AG. Durch die Neueröffnung verfügt die Tochterfirma nun neben der Firmenzentrale Näfels über zwei strategische Standorte. „Verglichen zum Großhandel ist die Nähe zum Kunden in der Gastronomiebelieferung umso wichtiger. Da wird es ab 60 Minuten Fahrzeit bereits kritisch, deshalb haben wir uns in diesem Bereich für eine regionalere Strategie entschieden. In der Gastronomie liefern wir zu ca. 50 Prozent Früchte und Gemüse, der übrige Teil der Warenpalette umfasst vorwiegend Molkerei- und Tiefkühl-Artikel. Das verlangt eine ganz andere Logistik.“, schildert Herr Häfliger.

Aufteilung der Geschäftsaktivitäten
Genauso wie der Firmensitz in Näfels wird am neuen Standort vor allem der Warenumschlag sowie die Auslieferung stattfinden. Das heißt, eine Produktions- oder Dienstleistungsstätte, bspw. für Convenience-Güter, kommt nicht in Frage, erläutert Häfliger. „Wir fokussieren wir nach wie vor auf das klassische Plattformgeschäft und können durch die Aufteilung unserer Geschäftszweige mehrere Märkte entsprechend bedienen: Wir haben den LEH oder Großverteiler als Kunde, aber auch Großhändler und Frischemärkte. Zudem beliefern wir auch Gastrolieferanten und beliefern die Gastrokunden direkt in Gebieten wo wir keine Kunden haben. Im Moment beschäftigt unsere vollständige Unternehmensgruppe etwa 130 Mitarbeiter“, meldet der stolze Geschäftsführer abschließend.

Weitere Informationen:
Bettio Glarona Gastro AG
Schwärzistrasse 3
8752 Näfels (Zentrale)
Standort Landquart
Sägenstrasse 5, 7302 Landquart
Telefon +41 55 618 59 59
Telefon +41 81 553 81 81
info@bettio-glarona.ch 
www.bettio-glarona.ch  


Erscheinungsdatum:
Author:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet