Spanien ist mit Abstand der größte Exporteur der Welt

Deutschland importierte 2018 das wertmäßig größte Volumen an Pfirsichen

Spanien ist der weltweit führende Exporteur von Pfirsichen. Die Länder Italien und Chile folgen im Jahr 2018 als die global nächst wichtigsten Exporteure. Der weltweite Exportmarkt summierte sich dabei auf rund 1,9 Milliarden Euro. Dies geht aus einer Statistik des International Trade Centre (ITC) hervor. 

Hidden Player China
Obwohl China nur der sechstgrößte Exporteur von Pfirsichen ist, so erntet und konsumiert China mit Abstand die größte Menge an Pfirsichen weltweit. Ganze 66,5% (13,5 Millionen Tonnen in 2018) der Welterntemenge entfällt auf China. Denn ursprünglich kommt der Pfirsich aus Nordchina, wo die Pfirsichbäume auch bis heute in enormen Mengen angebaut werden.

Die größten Importländer
Im Jahr 2018 importierte Deutschland das wertmäßig größte Volumen an Pfirsichen. Dabei kamen Waren im Wert von mehr als 338 Millionen Euro nach Deutschland.
1. Deutschland: 338 Mio. €
2. Frankreich: 184 Mio. €
3. Russland: 176 Mio. €
4. Großbritannien: 115 Mio. €
5. Italien: 112 Mio. €

Quelle: ITC


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet