Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Nele Moorthamers, Zespri Europe

"Verbrauch von grünen Kiwis nimmt in Deutschland zu"

Noch vier Wochen, bevor die neuseeländische Kiwisaison das Ende erreicht hat. Zespri stellt derzeit auf Produkte aus Italien und Griechenland um. "Für SunGold stellen wir seit Ende der 42. Woche auf italienische Früchte um, und bei den grünen Kiwis werden wir Ende November auch auf europäische Produkte umstellen", sagte Nele Moorthamers, Marketing Manager von Zespri Europe. "Wir sind sehr zufrieden mit dem Wechsel in die europäische Saison. Obwohl die europäischen Kaliber in diesem Jahr etwas kleiner sind, erwarten wir eine positive Saison."

Konsum von Kiwis steigt
2019 war das erste Jahr, in dem das weltweite Volumen an SunGold der Menge der grünen Kiwi gleich kam. "Die Nachfrage nach SunGold übersteigt immer noch das Angebot. Die Popularität von SunGold hat in Asien begonnen, aber auch die Europäer kommen so langsam auf den Geschmack. Dies bedeutet jedoch nicht, dass der Verkauf von grünen Kiwis rückläufig ist. Wir stellen fest, dass viele Verbraucher beide Sorten essen, jedoch zu unterschiedlichen Gelegenheiten. Darüber hinaus nimmt der Verbrauch von grünen Kiwis in einigen europäischen Ländern zu, darunter auch in Deutschland", sagt Nele.

"Rote Sorte hat enormes Potenzial"
Während der neuseeländischen Saison testete Zespri in Singapur und Neuseeland mit der roten Kiwi. "Die Reaktionen waren sehr positiv, die Frucht hatte eine schöne leuchtende Farbe und der Geschmack war auch sehr gut. Während der europäischen Saison werden wir bei Cactus in Luxemburg einen Verkaufsversuch mit einem kleinen Volumen durchführen", sagt Moorthamers.

"Obwohl die rote Sorte ein enormes Potenzial hat, sehen wir noch einige Herausforderungen. Wir hoffen jedoch, diese Herausforderungen bewältigen zu können und analysieren daher auch alle Daten. Anhand dieser Informationen können wir dann entscheiden, ob wir die rote Sorte später in diesem Jahr für die Landwirte vermarkten wollen. Wenn das Lagerproblem gelöst werden kann, wird die rote Kiwi unserer Meinung nach nicht nur auf den asiatischen Märkten, sondern auch auf dem europäischen Markt beliebt sein."

Ganzjährig Kiwis
"Ein 12-monatiges Angebot ist für Zespri eine der wichtigsten Strategien, um die Handelsbeziehungen und die Regalfläche das ganze Jahr über aufrechtzuerhalten und den Verbrauchern das ganze Jahr über zur Verfügung zu stehen. Wenn wir nur neuseeländische Kiwis verkaufen würden, wären wir 3 bis 4 Monate im Jahr ohne Früchte. Zespri Global Supply ist eine Ergänzung zur Lieferung aus Neuseeland", fährt Nele fort. "Um das ganze Jahr über Kiwis von bester Qualität zu liefern, arbeitet Zespri seit fast zwei Jahrzehnten mit Landwirten und Nacherntebetreibern in Europa zusammen, um weiterhin in Qualität zu investieren."

"Packhaus in Zeebrugge platzt beinahe aus allen Nähten"
Zespri baut derzeit ein neues Lager in Zeebrugge. Die Arbeiten werden voraussichtlich zum Start der neuseeländischen Saison 2020 fertig sein. "Unsere derzeitige Station für den europäischen Markt platzt aus allen Nähten. Die aktuelle Packstation stammt aus dem Jahr 2014 und ist randvoll mit Menschen und Maschinen. In diesem Jahr haben wir 1,4 Milliarden neuseeländische Kiwis verarbeitet und unsere Einzelhandelskunden fragen zunehmend nach Verpackungen. Deshalb investieren wir 11 Millionen Euro in einen angrenzenden Neubau", so Nele abschließend.

Für weitere Informationen:
Nele Moorthamers
Zespri International (Europe)
Posthofbrug 10 bus 3
B-2600 Berchem
+ 32 3 201 08 05
Nele.moorthamers@zespri-europe.com  
www.zespri.eu       


Erscheinungsdatum:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet