Fotobericht online!

"Die Fruit Attraction ist das Warm-Up zur Fruit Logistica"

Am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag der letzten Woche schaute die Obst- und Gemüsebranche nach Madrid: die Fruit Attraction 2019 verzeichnete ein Rekordjahr. 1.800 Aussteller aus 130 Ländern stellten sich in acht Hallen den gut 90.000 Besuchern vor.

Nur wenige Firmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz waren unter den Ausstellern vertreten, jedoch kamen viele Delegationen als Besucher auf die Messe. Im Allgemeinen war man sehr zufrieden mit der Veranstaltung.

Klicken Sie hier für die spanische und lateinamerikanische Fotogalerie.

Klicken Sie hier für die italienische Fotogalerie.

Klicken Sie hier für die Bildergalerie der niederländischen und belgischen Firmen.

Klicken Sie hier für die französische Fotogalerie.

Klicken Sie hier für die englische Bildergalerie mit Firmen anderer Länder.

Marian Polomski, von Euro Pool System, zeigt sich zufrieden: "Die Messe wird immer internationaler und es kommen auch viele Besucher aus Deutschland nach Madrid." Die Akzeptanz bei den deutschen Einkäufern wachse stetig. "Für mich ist die Fruit Attraction immer ein bisschen wie ein Warm-Up für die Fruit Logistica im Februar in Berlin."


Am Stand von Euro Pool System

Roland Arbesleitner von der Lenzing AG


Die Vertretung aus Österreich: Roland Rosenzopf (CEO & Sales - EVA Handels GmbH), Walter Wilfling (Sales Manager - Von Herzen Biobauern GmbH) und Martin Pfeiffer (CEO - Amade Fruits GmbH and Managing Director - Von Herzen Biobauern GmbH) 

Roland Rosenzopf, Geschäftsführer und Vertriebsleiter der österreichischen EVA Handels GmbH: "Die Messe in Madrid ist für alle wesentlichen Marktteilnehmer inzwischen ein absolut wichtiger Treffpunkt am Saisonbeginn. Aus österreichischer Sicht sind wir mit der Messe überaus zufrieden."

Die Anzahl an Ausstellern aus den D-A-CH-Ländern ist zwar immer noch bescheiden, doch auch in dieser Region scheint das Fachevent an Relevanz zu gewinnen. Diejenigen die sich schwerpunktmäßig auf den Export fokussieren, betrachten die Fruit Attraction bereits als unverzichtbaren Termin im Messekalender, bestätigt Rosenzopf auf Nachfrage. "Erstens ist Spanien ein überaus interessanter
und wichtiger Markt, zweitens ist es zu Saisonbeginn ein wichtiger Termin um die erste Verkaufshälfte besser einordnen zu können. Deshalb ist es aus meiner Sicht wichtig, dass wir auf dieser Messe vertreten sind und uns und unsere Produkte präsentieren können."

Die Import Promotion Desk (IPD) gibt neuen ehrgeizigen Firmen die Möglichkeit deren Produkte aus der Ferne zu präsentieren. Die Organisation war vor Ort mit einem Gemeinschaftstand, auf dem unter anderem die Vertretung des Hamburger Unternehmens ElbeFruit präsent war. Geschäftsführer Edgar Günther zieht ein positives Fazit: "Für uns war die Messe recht erfolgreich, denn wir haben sowohl neue Kunden - unter anderem aus Russland und Großbritannien - als auch potenzielle Lieferanten kennengelernt. Ich habe gute Hoffnung, dass wir im Zuge der Messe ein neues Importprojekt in Ecuador startet können."


Die Vertretung der Firma ElbeFruit: Für das Hamburger Unternehmen sei die Messe recht erfolgreich gewesen, bestätigt Geschäfstführer Edgar Günther (2. v. l.) auf Nachfrage.

Laut Günther wurde das Event vor allem am Mittwoch gut besucht, weswegen es an den übrigen zwei Messetagen etwas ruhiger war. Auch ist er der Überzeugung, dass die Fruit Logistica vergleichsweise nach wie vor etwas internationaler sei. Alles in allem sei die Fruit Attraction etwas ruhiger als die Fruit Logistica, meint Günther. "Deshalb hat man aber auch die Möglichkeit tatsächlich mit den Leuten ins Gespräch zu kommen." Generell ist Günther besonders zufrieden, bestätigt er auf Nachfrage: Das Timing der Messe sei gerade für die ElbeFruit GmbH, welche sich vorwiegend mit Hülsenfrüchten und Fruchtexoten beschäftigt, perfekt gewesen. Denn der Erntestart bei den Hülsenfrüchten aus Guatemala - das Markenzeichen des Unternehmens - steht bevor.


Maria del Carmen Jiménez Alarcón und Ümit Ayar von der Fresh Line Fruit Services GmbH.

Maria del Carmen Jiménez Alarcón und Ümit Ayar von der Fresh Line Fruit Services GmbH waren als Fachbesucher auf der Messe präsent. Das Team des Nettetaler Unternehmens ist überaus zufrieden: "Es war eine tolle Messe und es macht uns stolz ein durchweg positives Feedback unserer Partner erhalten zu haben." Das Duo stieß auf großes Interesse an ihrem Service und einen tollen Empfang an den Ständen der Geschäftspartner. Man hofft auf eine weitere gute Zusammenarbeit mit bestehenden Kunden und die neuen Geschäftsbeziehungen von dem Service überzeugen zu können, heißt es weiter.

Jaswinder Bhamra von der Hamburger Importfirma RhineLink war Besucher: "Es war eine konzentrierte und gemütliche Messe. Ich könnte mit mit alten un neuen Kunden treffen und neue Produkte kennenlernen. Die Atmosphäre war entspannt und als Besucher hatte ich genügend Zeit mich mit den Leuten zu unterhalten ohne von Termin zu Termin zu rennen. Ich werde sicherlich auch bei der nächsten Ausgabe wieder dabei sein."


Von links nach rechts: Jaswinder Bhamra (Rhinelink GmbH, Deutschland), Paulo Dantas (Agrodan, Brasilien), Matthijs Ahsman (FTE  B.V, Niederlande)


Der Stand von Landgard

Auch die Delegation der Strauss Verpackungsmaschinen GmbH zeigt sich zufrieden, bestätigt Vertriebsleiter Matthias Kinzel: "Die Messe verlief ganz gut. Wir haben viele interessante Gespräche mit zufriedenen Kunden - und denen die es vielleicht noch werden wollen - geführt." Da die Messe etwas kleiner sei als die Fruit Logistica, und als Besucher, habe man mehr Möglichkeiten Kunden und Geschäftspartner auf der Veranstaltung anzutreffen. "Auch interessante Informationen über die vergangene Saison und die kommende Spargelsaison habe ich bekommen. Gerade mit der anstehenden expoSE in Karlsruhe und dem baldigen Beginn der neuen Spargelsaison ist das wichtig. Also alles in allem eine gelungene Messe."


Von rechts: Pedro Barantes Tejeda (Frumatec, Vertreter Strauss in Spanien),  Andrés  Bracamonte Dávila (Frumatec) und Matthias Kinzel mit dem Team von Los Gallombares. (Foto: Matthias Kinzel)

Klicken Sie hier für die spanische und lateinamerikanische Fotogalerie.

Klicken Sie hier für die italienische Fotogalerie.

Klicken Sie hier für die Bildergalerie der niederländischen und belgischen Firmen.

Klicken Sie hier für die französische Fotogalerie.

Klicken Sie hier für die englische Bildergalerie mit Firmen anderer Länder.


Erscheinungsdatum:
Author:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet