Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Versand von Ananas an die Ostküste der USA:

"Die Dominikanische Republik hat einen logistischen Vorteil gegenüber Costa Rica und Mexiko"

Die Lage der Dominikanischen Republik ist optimal für den Export von Ananas an die Ostküste der Vereinigten Staaten. Príamo Molina, Logistik- und Betriebsleiter bei Asopropimopla, sagt: "Die Dominikanische Republik hat einen logistischen Vorteil. Unsere Sendungen können Miami in 2-3 Tagen und New York in 5-7 Tagen erreichen. Das ist schneller als die mexikanischen und costa-ricanischen Produkte, deswegen ist der US-Markt für uns ideal."

Das Unternehmen hat ein einzigartiges Konzept, erklärt Molina: "Asopropimopla ist ein gemeinnütziger Verein mit dem Ziel, zur Entwicklung und Verbesserung der Lebensbedingungen der Mitglieder unserer Gemeinschaft beizutragen - politisch, wirtschaftlich, sozial und kulturell. Wir arbeiten in einem der ärmsten Gebiete der Dominikanischen Republik und bieten mit 40 direkten, 150 indirekten Arbeitnehmern und 392 Produzenten, darunter viele Frauen, eine Fülle von Beschäftigungsmöglichkeiten in der Region. Jeder Züchter ist wie ein Sozialpartner und alle Produkte werden nach einzigartigen Spezifikationen und Standards hergestellt."

Das Unternehmen hat vor zwei Wochen seinen ersten Container mit Sweet Crown Ananas in die USA verschifft, aber es gibt noch keine festen Kunden. Molina sagt: "Wir haben potenzielle Kunden, aber wir sind derzeit noch im Gespräch. In der Vergangenheit war es für uns schwierig, in die USA zu exportieren, da wir noch nicht das ganze Jahr über produzieren. Inzwischen können wir es, also arbeiten wir derzeit sehr hart daran, einen Zeitplan zu entwickeln. Wir hoffen, bald einen Geschäftspartner in den USA zu finden."

Derzeit liegt der Hauptmarkt des Unternehmens in Europa. "Wir exportieren 20 Paletten pro Woche nach Spanien, Italien und Frankreich. Die Dominikanische Republik hat den Vorteil, dass viele Touristen uns besuchen – es gibt viele Flüge zwischen unserem Land und Europa. Dies ermöglicht es uns, problemlos per Luftfracht zu exportieren, wie es die europäischen Märkte verlangen. Ein Problem ist jedoch, dass die Nachfrage auf dem europäischen Markt nicht sehr hoch ist. Unsere aktuellen Prognosen übertreffen die Nachfrage, deshalb wollen wir unsere Exporte in die Vereinigten Staaten ausbauen."

Fazit von Molina: "Ich glaube, dass die dominikanische Ananas leicht mit den costa-ricanischen und mexikanischen Produkten konkurrieren könnte, ich glaube an die Qualität unseres Produktes. Die Dominikanische Republik hat mehr Stunden Tageslicht als diese anderen Länder, das ist wirklich gut für die Ananas und hilft, die Süße der Frucht zu entwickeln. Ananas wächst exponentiell, so dass unser Unternehmen einen enormen Wachstumsspielraum hat. Deshalb sind wir auf der Suche nach Geschäftspartnern in den USA, die mit uns wachsen wollen."

Für weitere Informationen: 
Príamo Molina
Asopropimopla
Tel: +1 809 963 0131
Email: p.molina@asopropimopla.org  
www.asopropimopla.org


Erscheinungsdatum:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet