Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

"Niederländische Importeure überlassen nichts dem Zufall"

„Niederländische Importeure legen großen Wert auf italienisches Bio-Obst. Sie führen strenge Kontrollen durch und suchen nur nach den besten Produkten“, erklärt Elisa Benetti von Fairtrasa Holland BV.

„Eine GlobalGAP-Zertifizierung ist auf jeden Fall erforderlich, um im Ausland verkaufen zu können. Ich beschäftige mich mit dem Kauf von italienischem Bio-Obst, insbesondere Äpfeln, Birnen und Kiwis.
Die Saison beginnt im Juli mit den ersten Bio-Äpfeln, die in der Region Verona angebaut werden, und dann bekomme ich die Ernte aus verschiedenen Teilen Italiens. Ich muss sagen, Piemont ist mit mittelfristigen Strategien und Plänen sehr gut organisiert“, sagt Elisa Benetti.

Elisa Benetti

Die Kontrollen sind streng: Die niederländischen Importeure sind sehr genau und überlassen nichts dem Zufall. „Sie kommen oft nach Italien, um die Obstgärten und Lagerräume mit eigenen Augen zu betrachten. Was auf dem Papier steht, reicht nicht aus. Durch diese Analysen können sie überprüfen, ob der Erzeuger die Regeln in jeder Hinsicht einhält.“ 

In Bezug auf den Markt fügte Elisa hinzu, dass Europa gesättigt und Italien in Asien begrenzt ist, da es nur wenige Protokolle gibt. Es bestehen nur interessante Vereinbarungen mit Japan.

Archivfoto von den italienischen Produkten, die kontrolliert werden.

„Wahre Unternehmer sollten überdurchschnittlich spezialisiert sein und wie in Spanien alle drei Jahre eine Ernte prüfen müssen. In vielerlei Hinsicht ist Spanien viel besser organisiert als Italien“, so Elisa.


Erscheinungsdatum:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet