World Pear Forum-Kongresse mit Fokus auf Braunfleckenkrankheit und Marmorierung von Stinkwanzen

Die Braunfleckenkrankheit und die Marmorierte Stinkwanze sind die beiden wichtigsten phytosanitären Probleme, die sich auf den Birnenanbau auswirken. Sie werden im Mittelpunkt der technischen Kongresse des World Pear Forum stehen, einer wichtigen Veranstaltung, die zeitgleich mit der FuturPera 2019 in Ferrara, Ferrara Fiere e Congressi vom 28. bis 30. November 2019 stattfinden wird.

Ziel dieses technischen Teils des internationalen Forums, das in Zusammenarbeit mit dem CSO Italien organisiert wird, ist es, mit wichtigen Experten über die neuesten Nachrichten und mögliche Strategien zur Abwehr von zwei schweren Birnenkrankheiten zu berichten. Diese haben die Quantität und Qualität des Produkts seit einigen Jahren beeinträchtigt. Dabei geht es aber auch um die Verbesserung der Produktion.

Im Detail wird es am 28. November ab 14.00 Uhr eine Sitzung zum Thema „Analyse und mögliche Lösungen für die Schädigung der Braunfleckenkrankheit“ geben, wobei ein erster Teil dem Bericht über die Feldversuche von Marina Collina (Universität Bologna) gewidmet ist, um die Pilzerkrankung zu verstehen und so gut wie möglich anzugehen. Außerdem werden die Präsentationen von Stefano Civolani (Innova Research Centre), Claudio Cristiani (CAE Test Centre) und Michele Preti (Astra) mit ihren Erfahrungen über den Einsatz der wirksamsten Pflanzenschutzmittel vorgestellt. Der zweite Teil der Konferenz wird die Erfahrungen der Gärtnereien, Anbauorganisationen und Konsortien - Salvi Vivai, Vivai Mazzoni, FruitModena, Agrintesa, Consorzio Agrario dell'Emilia, C. or.ma - einbringen, um eine Bestandsaufnahme der in den letzten zwei Jahren in diesem Bereich angewandten Verteidigungslinien vorzunehmen. Es folgt Loredana Antonacci (Pflanzenschutzabteilung der Region Emilia-Romagna) mit ersten Hinweisen auf die Verteidigungslinien für die kommenden Jahre. Im letzten Teil des Kongresses findet eine Sitzung zur Verbesserung der Produktion mit dem australischen Gartenbauberater Marcel Veens statt, der über seine wachsenden Erfahrungen in den Bereichen Schnitt, Pflanzenmanagement und Ernährung sprechen wird. Moderator des Kongresses ist Ivano Valmori, Direktor von AgroNotizie.


Albano Bergami

Am Samstag, den 30. November, ab 10 Uhr, findet die zweite technische Tagung des World Pear Forum statt: „Wie man neue Herausforderungen angeht: das Beispiel des Marmorierten Stinkwanze.“ CSO Italien wird den Tag mit einer Zusammenfassung der für den Birnenanbau genutzten Flächen und einer Prognose für das Jahr 2020 eröffnen. Danach folgt der Bericht von Michele Mariani, einem Techniker der Fll. Navarra Foundation in Ferrara, über die Testergebnisse im Feld an der Sorte William mit „franco“ Unterlage. Der zweite Teil des Kongresses wird sich mit Abwehrmethoden und Ergebnissen der Forschung zur Kontrastierung der marmorierten Stinkwanze befassen. Referenten sind Luca Casoli (Phytosanitärabteilung von Modena und Reggio Emilia) und Lara Maistrello (Universität von Modena und Reggio Emilia).

Mehr Informationen:
FuturPera
E-Mail: info@futurpera.com
www.futurpera.com 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet