Rund 250 Obstbauern werden den Apfel in Zukunft anbauen

Neue deutsche Apfelmarke Fräulein feierlich bekannt gegeben

Am Montag (14.10.) wurde Fräulein - die deutsche Apfelentdeckung - bei den Erzeugerversammlungen am Bodensee und im Alten Land erstmals vorgestellt. Rund 250 Obstbauern werden den aromatischen und knackigen Apfel in Zukunft anbauen. Durch ihre feine Balance aus Süße und Säure soll die Sorte sich letztendlich am Markt abheben, heißt es in der Ankündigung. 

Markteinführung im Herbst 2020
Fräulein wurde bereits in den bedeutenden Anbaugebieten Deutschlands angepflanzt und soll nächstes Jahr erstmalig gepflückt werden. "Ab Herbst 2020 steht die erste kommerzielle Ware im Handel zur Verfügung", heißt es im Kommentar.

Weitere Informationen:
Deutsches Obstsorten Konsortium GmbH
Bassenflether Chaussee 4b
21723 Hollern-Twielenfleth
www.dosk.eu  
www.fräulein.de 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet