Züricher Knoblauchzentrale SOSU GmbH zufrieden mit aktuellem Absatz

"Bedarf an unverarbeitetem und geschältem Knoblauch hält sich etwa die Waage"

Knoblauch als Rohware oder verarbeitetes Produkt wird immer mehr zu einem festen Bestandteil der heimischen Küche. Das einst exotische Knollengemüse wird nun in großen Volumina aus China oder dem Mittelmeerraum importiert und hierzulande im Groß- oder Lebensmitteleinzelhandel vermarktet. Auch in der Schweizer Großstadt Zürich laufen die derzeitigen Geschäfte gut, erzählt uns Miroljub Nojic, Inhaber der Knoblauchzentrale bzw. SOSU GmbH.

Das Unternehmen wurde vor ca. 20 Jahren gegründet und im Jahre 2007 vom heutigen Inhaber übernommen. Schwerpunktmäßig hat sich die Firma auf den Import und die Verarbeitung von weißem Knoblauch spezialisiert. "Der Großteil unserer Rohware wird über einen holländischen Partner aus China bezogen", erläutert Nojic, der vorrangig regionale Großhändler bedient. 

Der Absatz sei momentan zufriedenstellend, so der spezialisierte Händler, der einen Teil der Rohware auch vor Ort in der hauseigenen Schälanlage verarbeitet. "Die Verhältnisse zwischen unverarbeiteter Rohware und geschältem Knoblauch ist etwa 50-50." Ob verarbeitet oder roh: Verpackt wird die Ware nach Kundenwunsch in Dosen, Kartons oder Beuteln in jeglicher Verpackungseinheit. Nojic: "Wir liefern Kleinst- bis Großgebinde, von 0,5 bis 10 Kg."

Geringer Anteil an schweizer Knoblauch
Trotz der erhöhten Nachfrage nach regionalen Agrarerzeugnissen und der erfolgreichen Versuche einiger Landwirte Knoblauch in der Schweiz zu kultivieren, glaubt der Fachhändler, dass die Ware auch in den kommenden Jahren vorwiegend aus China importiert wird. "Wenn der Kunde sich das wünscht, können wir schweizer Knoblauch liefern. Dies macht aber nicht nur 1 Prozent unseres gesamten Umsatzes aus." Ansonsten wird sich - aufgrund der Erfahrungen in den letzten Jahren - ebenfalls wenig ändern, meint er. "Bei den Preisen hat sich zumindest in den letzten Jahren alles in allem wenig getan. Vielleicht wird der Gesamtabsatz die nächsten Jahre noch etwas mehr."

Weitere Informationen:
SOSU GmbH
GF: Miroljub Nojic
Zürcherstrasse 113
8952 Schlieren
Telefon 044 400 09 56
info@sosu.ch 
www.sosu.ch  


Erscheinungsdatum:
Author:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet