Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Beginn der Ernte in spanischen Provinzen Valencia und Castellón

"Säuerliche Granatapfelsorten besonders geschätzt in Deutschland"

Die Granatapfelernte beginnt in den spanischen Provinzen Valencia und Castellón, wo in den letzten Tagen reichlich Regen gefallen ist. Die europäischen Märkte besitzen derzeit kaum Granatäpfel, da die Türkei noch nicht begonnen hat und die Nachfrage recht hoch ist.

„Glücklicherweise haben die Regenfälle keinen Einfluss auf die Qualität der Granatäpfel, obwohl sie, wenn es weiter regnet, Risse bekommen könnten“, sagt Inma Torregrossa, Managerin von Inma Fruits, einem Hersteller und Vermarkter von Kakis, Granatäpfeln und Steinobst. „Wir haben vor kurzem mit der Ernte der ersten Granatäpfel begonnen. In dieser ersten Phase der Kampagne werden wir mit den Sorten Acco, Deep Purple, Smith und Emek arbeiten, und später, Ende September, werden wir mit einigen Shani Yonai, Wonderful und Mollar fortfahren.“

Generell ist die Produktionsmenge im Vergleich zum Vorjahr um 20 bis 25% gesunken und es mangelt an guten Kalibern.

„In Südspanien, in Huelva, begann die Saison Anfang August dieses Jahres, so dass es keine Überschneidungen zwischen den verschiedenen Produktionsgebieten gab. Die Nachfrage nach Granatäpfeln ist derzeit sehr groß, insbesondere bei den größeren Kalibern. Peru ist nicht mehr auf dem Markt und auch Israel steht am Anfang. Die Preise sind höher als zu Beginn der vergangenen Saison, die aufgrund der niedrigen Preise recht schwierig war. Wir hoffen, dass diese Preise zumindest bis zur Ankunft signifikanter Mengen türkischer Granatäpfel beibehalten werden“, so Inma Torregrossa.

Laut der Geschäftsführerin dieses valencianischen Unternehmens sind die tiefroten Sorten sehr beliebt. „Es hängt ein wenig von den Bedürfnissen der einzelnen Märkte ab. Die Smith ist säuerlicher und wird in Deutschland geschätzt, dem Land, das die meisten Granatäpfel verbraucht und in dem alle Sorten akzeptiert werden. Andere Länder wie Italien, Belgien und die Niederlande bevorzugen süßere Sorten wie die Acco. Spanien ist der Markt, der den süßesten Geschmack von Granatäpfeln verlangt, da die Verbraucher dort an die traditionelle Mollar gewöhnt sind. Sie besitzt eine hellrote Farbe, erreicht jedoch große Kaliber und enthält viel Saft mit hohen Brixgraden.“ 

„Dieses Jahr können wir Kakis in ferne Märkte liefern“
Die Ernte der Valencianischen Rojo Brillante Kakis, die rund 90% der spanischen Produktion ausmachen, wird noch einige Wochen dauern. Die Frucht wird durch die letzten Regenfälle immer größer. Eine vollständige und qualitativ hochwertige Ernte wird in diesem Jahr erwartet, im Gegensatz zum Vorjahr, als mehr als 50% der Produktion durch Frost und Hagel verloren gingen.

„Wir hoffen, gute Kakis mit mittleren bis großen Kalibern zu ernten. Die Auswirkungen des letzten Jahres auf die Qualität und den Mangel an Obst führten dazu, dass wir uns nur auf die europäischen Märkte konzentrieren konnten. In diesem Jahr werden wir über genügend Qualitätsmengen verfügen, um in alle entfernten Märkte liefern zu können, in die wir im vergangenen Jahr nicht exportieren konnten. Wir können nach Asien, Südamerika, in den Mittleren Osten und nach Nordamerika liefern.“

„Wir vermissen immer noch Russland, das ein gutes Ziel für die Kakis war, die mehr Standard waren. Wir hoffen, bald neue Märkte wie Indien oder Peru zu erschließen, aber unser Hauptziel ist es, China erreichen zu können“, sagt die Exporteurin.

Laut Inma Torregrossa ist die Konkurrenz aus anderen Ländern, die Rojo Brillante Kakis produzieren, wie Italien, Portugal, Marokko oder Griechenland, vorerst nicht bemerkenswert. Spanien ist nach wie vor der größte Exporteur dieses Produkts. „Wir sind die Besten, wenn es darum geht, die Produktion und Vermarktung von Kakis unter Kontrolle zu halten.“

Für weitere Informationen:
Ernesto Machancoses
Frutas Inma
Carrer de L’Olivera,
46291 Benimodo, Valencia. Spain
Tel.: +34 96 253 14 71
info@frutasinma.com
www.frutasinma.com


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet