Richard Grob, Kartoffel-Centrum Bayern GmbH:

"Kartoffelexport aus Bayern nach Süd- und Osteuropa steht in den Startlöchern"

Der Hitze-Schreck des letzten Jahres steht vielen Erzeugern in Deutschland und Europa noch in den Knochen: Nach drohender Knappheit und hohen Preisen für Kartoffeln waren die Erwartungen an die heimische Frühkartoffelsaison groß. Richard Grob, vom Kartoffel-Centrum Bayern, kommentiert die aktuelle Saison im Interview mit FreshPlaza: "Bei den Frühkartoffeln haben der flächendeckende Frost und gebietsweiser Hagel den Saisonstart spannend gemacht. Der Mangel an Rohstoff ließ die diesjährige Kampagne mit Rekordpreisen beginnen."


Aktuelle Sorten aus dem Versuchsanbau (Stand Optik 08.08.)

Die Lage konnte sich seitdem nur kaum entspannen, erzählt Grob weiter: "Aktuell setzen Niederschläge und wüchsiges Wetter die Kartoffelpreise in Bayern unter Druck. Trotzdem bewegen sich die deutschen Speisekartoffelpreise immer noch auf hohe Niveau." Zudem sei die Nachfrage nach Speisekartoffeln im August bzw. zur Sommerferienzeit traditionell geringer. Bei den Industriekartoffeln bemerke man keine Schwankungen im Absatz.


Verpackte Ware

Auch die Exportsaison steht nun in den Startlöchern: "Die Nachfrage aus Süd- und Osteuropa lasst auf eine gute Exportsaison hoffen. Wir spüren die steigenden Ansprüche der Kunden im Ausland. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden arbeiten wir hier in Bayern mit einer gezielten Sortenauswahl, dem Einsatz von Kistenkühllägern und haben unser Qualitätsmanagement noch weiter gestärkt.

Auch bayerische Zwiebeln soll es bald auf dem Markt geben. Bisher zeigt man sich hoffnungsvoll. "Die Zwiebeln befinden sich gerade im Hauptwachstum, das Wetter begünstigt dies. Wir sehen Vorzeichen auf eine optisch ansprechende und gesunde Ware. Im vergangenen Jahr hatte die Trockenheit sich auf die Größe der Zwiebeln ausgewirkt, in diesem Jahr werden wir wieder mehr 'Exportkaliber' ernten", so der Experte abschließend.

Für weitere Informationen:
Richard Grob
Leitung Speisekartoffeln / Zwiebeln
Kartoffel-Centrum Bayern GmbH
Mittelstetterstr. 42
D-86641 Rain/Lech
Tel: +49(0)9090 / 9604-14
Mobil: +49(0)175 / 2631001
E-Mail: richard.grob@rwz.de
Web: www.kartoffel-centrum-bayern.de


Erscheinungsdatum:
Author:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet