Alberto Palmí, Direktor von Fedemco:

Spanien: "Bemerkenswerte Zunahme von Holzbehältern für Obst und Gemüse"

Holz war lange Zeit das einzige Material, das in Obst- und Gemüsebehältern verwendet wurde, bis in den frühen 90er Jahren Karton auftauchte, der auch für die Umstellung des Holzverpackungssektors wichtig war.

Dies schildert Alberto Palmí, Direktor des spanischen Verbandes für Holzverpackungen und deren Komponenten (FEDEMCO) beim Besuch von FreshPlaza in der Provinz Valencia, die den größten Teil der Produktion von Holzbehältern in Spanien ausmacht. Der Rechtsanwalt Alberto Palmí ist die dritte Generation einer Familie, die sich der Herstellung von Holzbehältern widmet.

Hier beginnt die Herstellung von Holzbehältern: Pappelstämme, die in das Sägewerk gelangen.

Die Stämme werden geschält und entrollt (oben), bis sie zu einer dünnen Holzplatte werden (unten).

Für die Verarbeitung werden nur hohe Temperaturen verwendet.

„Vor etwa 60 Jahren wurden in Spanien Holzbehälter für den Export von Obst verwendet, was das Land zu einem Pionier in Europa und weltweit machte, dicht gefolgt von Frankreich. In den 80er Jahren, bis zur Ankunft des Kartons, hatte die Region Valencia und Murcia etwa 250 Unternehmen, die sich dem Holzbehälterrsektor widmeten, während es heute rund 60 Unternehmen sind (90 in Spanien insgesamt). Dieser Rückgang der Zahl der Unternehmen ist vor allem auf die technologische Umstellung der Branche und die Fusionen zwischen ihnen zurückzuführen. Die Gesamtzahl ging weiter zurück, bis sie sich im Jahr 2000 stabilisierte“, sagt Palmí. 

Die dünnen Platten (oben) werden bei der Herstellung von Sperrholzplatten für die Herstellung der Boxen (unten) verwendet.

 

FEDEMCO ist eine Partnerschaft mit 82 spanischen Unternehmen eingegangen, die zusammen rund 600 Millionen Holzbehälter für Obst und Gemüse herstellen. Die am häufigsten in Holz verpackten Früchte sind Zitrusfrüchte, Erdbeeren und Steinobst. Dank der jüngsten Unterzeichnung eines Abkommens mit der PGI Poma de Girona werden auch Äpfel häufiger in Holz verpackt.

Sperrholzplatten für die Herstellung von Holzkisten, gelagert im größten Produktionszentrum für Holzbehälter in Europa, das FreshPlaza besuchte.

In Spanien haben die hergestellten Holzbehälter ein Fassungsvermögen zwischen 250 Gramm und 5 kg, wenn sie für den Obstverkauf bestimmt sind, und bis zu 20 kg, wenn sie für den Transport und/oder Export bestimmt sind, wobei unter anderem ein wachsender Trend zu kleinen Behältern zu verzeichnen ist. Der Grund dafür ist die Entwicklung der Größe der Familieneinheiten.

Zuerst kommt der Farbeindruck und dann werden kleine Platten geschnitten.

Einer der Vorteile von Holz gegenüber anderen Materialien ist sein Image. „Die Qualität der Präsentation der Früchte ist hervorragend. Die Premiummarken aller Obstproduzenten und Vermarkter sind in Holz verpackt. Darüber hinaus ist Holz leichter zu transportieren. Für mächtige Produzenten wie China und die USA ist Holz das am häufigsten verwendete Verpackungsmaterial für Obst und Gemüse“, sagte der Vertreter dieses Verbandes.

Herstellung der Ecken des Behälters.

Metalldraht für die Herstellung der Klammern, die beim Zusammenbau der Kartons verwendet werden.

Die Ecken sind auf eine der bereits bedruckten und geschnittenen Seiten geheftet.

Angesichts der wachsenden Besorgnis der Verbraucher über die übermäßige Verwendung von Einweg-Kunststoffen, Nachhaltigkeit und Umweltschutz gewinnen Holzbehälter immer mehr an Bedeutung. Dies bedeutet auch eine Steigerung des Wertes des Pappelanbaus, eines Baumes europäischen Ursprungs, aus dem Holz für die Verpackung gewonnen wird.

„In vielen Regionen Europas werden Waldgebiete neu besiedelt, und wir tragen dazu bei, die Landflucht zu stoppen. In China ist die Anzahl der gepflanzten Bäume bereits viermal so hoch wie in Europa“, sagt Alberto Palmí.

Der Boden wird hinzugefügt (oben) und wir haben die zusammengebaute Box (unten).

Holzbehälter haben eine lange Lebensdauer. Verbraucher können sie nicht nur für andere Zwecke in ihrem täglichen Leben nutzen, sondern sie sind auch vollständig recycelbar. „Sie müssen nur zerkleinert werden, nachdem die Klammern, die auch recycelbar sind, abgetrennt wurden. Dieses zerkleinerte Holz wird zu Spanplatten verdichtet, die dann beispielsweise im Möbelbau verwendet werden können. Darüber hinaus werden die Reste des Holzes, die bei der Herstellung der Behälter nicht verwendet werden können, als Brennstoff in den Sägewerken verwendet. Tatsache ist, dass Holzbehälter von der Pflanzung des Baumes über das Recycling bis hin zur Kompostierung ein perfektes Beispiel für die Kreislaufwirtschaft sind.“

Der Verband will sich auf den Binnenmarkt konzentrieren, wo er ein deutliches Wachstum erwartet. Alberto Palmí: „Spanien hat großes Potenzial, da es der größte Produzent und Exporteur von Obst und Gemüse in Europa ist.“ 

„In der jüngsten Erdbeerkampagne haben einige spanische Supermarktketten den Absatz dieses Obstes verdoppelt, indem sie es in Holzbehältern verkauften. Wir leisten großartige Werbeaktionen und erwarten für dieses Jahr ein bemerkenswertes Wachstum.“

Für weitere Informationen: 
Alberto Palmí Alcober
FEDEMCO
T: +34 96 349 57 13 
direccion@fedemco.com
www.fedemco.com


Erscheinungsdatum:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet