Roland Schmitz-Hübsch zur neuen alternativen Mehrweg-Verpackung in seinem Hofladen

"Ein Mehrwegbeutel muss genug Gewicht aushalten können"

Das Feedback für unsere Mehrwegbeutel von unseren Kunden ist sehr positiv. Uns war es wichtig einfach auch eine Alternative anbieten zu können", erzählt Roland Schmitz-Hübsch von der Otto Schmitz-Hübsch GbR in Bornheim-Merten. Der Betrieb hat vor kurzem Mehrwegbeutel aus Baumwolle von der Firma Kiwi-Media ins Sortiment genommen. Neben den Beuteln biete er zudem Kartons zum Transport von
3-4kg Lebensmitteln.

"Diese Alternativen liegen im
Trend und sind den Kunden auch wichtig. In einem nächsten Schritt würden wir dann die Plastiktüten bepreisen, vielleicht mit einem symbolischen Cent wie das bei Aldi der Fall ist." Er tue sich mit dieser Entscheidung aber noch schwer, erklärt er: "Diese Art der erzieherischen Maßnahme ist eigentlich als Bauer nicht mein Aufgabengebiet. Viele finden die Alternativen gut, viele auch nicht – daher möchte ich beide Möglichkeiten anbieten."

Die Diskussion um Verpackungen sieht Schmitz-Hübsch pragmatisch: "Ich denke, dass es auch viel um die richtige Entsorgung geht. Wenn man einen Plastikbeutel recycelt ist das sicherlich langfristig tragbarer als Papiertüten. Leider fehlt da noch die Aufklärung und mir als Erzeuger fehlt für die Aufklärungsarbeit schlichtweg die Kapazität." Die Entwicklung an sich finde er sehr positiv, die Medienpräsenz und der Wissensstand der Verbraucher lasse allerdings noch zu wünschen übrig.

Bei der Auswahl der
Baumwollbeutel für die Vermarktung musste man sich zwischen einem reinen Baumwollbeutel und der Version von Kiwi-Media mit Polyester-Netz entscheiden: "Der Beutel mit Netz hat den klaren Vorteil, dass man die Ware auch von außen erkennen kann – nur so ist eine reibungslose Abwicklung an der Kasse möglich." Auch reine Kunststoffnetze hatte der Geschäftsführer getestet, er war letztendlich mit der Qualität aber nicht zufrieden. "Wir verkaufen vorwiegend schwere Lebensmittel wie Kartoffeln, Äpfel und Birnen – so ein Netz sollte für uns schon 3 Kilogramm aushalten können." Nach einer einjährigen Suche nach einem passenden Beutel fand man nun endlich eine Lösung. Die Baumwolltaschen von Kiwi-Media seien sehr stabil und das Seil, welches zum Verschluss angebracht ist, vereinfache den Transport weiter, bestätigt Schmitz-Hübsch.

Für die Zukunft erhofft sich der Händler eine zusätzliche Umstellung auf Fairtrade-Baumwolle: "Das würde sehr gut in die Idee der Nachhaltigkeit passen und die Verbraucher zeigen immer mehr Interesse an den Zertifizierungen."

Bisher kommen die Beutel gut an, erzählt der Händler: "Wir warten nun unsere Hauptsaison ab September ab um zu sehen, wie viel Unterschied wir mit dieser Alternative wirklich machen können. Bisher sind wir sehr zufrieden."

Weitere Informationen zur Hofvermarktung der Firma Schmitz-Hübsch GbR finden Sie in unserem Bericht zum Besuch vor Ort. 

Für weitere Informationen:
Roland Schmitz-Hübsch
Otto Schmitz-Hübsch GbR
Bonn-Brühler-Str. 14
53332 Bornheim - Merten
Tel: +49 (0) 22 27 - 33 21 
brief@schmitzhuebsch.de 
www.schmitzhuebsch.de 

Norman Killius
Kiwi Media GmbH
Erlenweg 19
79227 Schallstadt
Telefon: 07664-4039909
Telefax: 07664-4039910
E-Mail: info@kiwi-media365.de  
Web: www.kiwi-media365.de  


Erscheinungsdatum:
Author:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet