Fotobericht: Emsland Gemüse GmbH befindet sich in der Hauptsaison

"Saisonverlängerung für regionale Tomaten bis Ende November ist langfristiges Ziel"

Die heimische Saison für Fruchtgemüse läuft derzeit auf Hochtouren. In allen bedeutenden Anbaugebieten Deutschlands werden tonnenweise Gurken, Tomaten und Paprikas geerntet. Auch bei der Emsland Gemüse GmbH. Der Anbaubetrieb hat sich seit der Gründung völlig der Produktion von Tomaten in drei Variationen gewidmet und bedient ausschließlich den regionalen Markt. FreshPlaza zog nach Emsbüren und sprach mit der Produktionsleitung über die aktuelle Vermarktung und langfristige Chancen in der Tomatenbranche.


Pralle Tomaten der Standardsorte Lyterno nach der Sortierung.


Abgepackte Tomaten für den LEH. Der Großteil der Erzeugnisse geht letztendlich an Filialen in NRW und Niedersachsen. Durch das Etikett auf der Tomatenverpackung kann eine 100-prozentige Rückverfolgbarkeit bis zur Pflanze gewährleistet werden.  

Aus dem ursprünglichen Gartenbaubetrieb Emsflower GmbH entstand 2011 ein eigenständiger Gewächshausgemüsebaubetrieb mit einer damaligen Kapazität von ca. 7 ha. Momentan beläuft die gesamte Produktionskapazität sich auf ca. 15 ha. Noch stehen 3 ha zur künftigen Erweiterung zur Verfügung. Hauptsorte im Anbau ist die Rispentomate Lyterno, welche bis zu 70 % der gesamten Produktion umfasst. Auf der restlichen Fläche werden Cherrytomaten der Sorte Brioso (20%) und „Rivolo“-Snacktomaten (ca. 10%) angebaut. Geerntet wird von KW13-14 bis KW 48 bzw. Ende November.

Die Snacktomate Rivolo ist die empfindlichste Sorte im Anbau, da nicht alle Tomaten am gleichen Stiel gleichzeitig reif werden. Die Sorte wurde vor 2 Jahren ins Sortiment aufgenommen. Seit kurzem enthält die Produktion mit der Sweeterno aber noch eine 4. Sorte bzw. einen Mutant der Lyterno.  


Die Cherrytomate Brioso 

In dem Zeitraum, in dem keine Tomatenpflanzen im Glashaus stehen, also bis KW 10, wachsen Zierpflanzen am Standort. Auch Personal wird nach Bedarf zwischen dem Hauptstandort bzw. der Zierpflanzen-Abteilung und der Gemüsesparte ausgetauscht. Die Vermarktung der Gemüse-Erzeugnisse läuft zu 100 Prozent über den Zentralverband Landgard Nord, wonach die Tomaten-Erzeugnisse bei regionalen Filialen aller namhaften Ketten ins Regal gelangen. 


Die Lyterno ist von der Produktionsmenge her die bedeutendste Sorte im Anbau der Emsland Gemüse GmbH. 


Trotz des stetigen Ausbaus der Gemüseproduktion seien die Folgen des Klimawandels auch im Emsland offensichtlich bemerkbar. 2018 war der Wasserspeicher erstmalig komplett aufgebraucht.  

Große Nachfrage
Zur Zeit herrscht Hochbetrieb im riesigen Gewächshauskomplex an der deutsch-niederländischen Grenze. Denn man befindet sich mitten in der Hauptsaison, welche üblicherweise von KW 22 bis 32-33 läuft. "Ende Juni wurde generell eine hohe Nachfrage verzeichnet. Wegen Ferienzeit und der Witterung gehen die Verkäufe aktuell aber wieder etwas zurück", informiert Betriebswirt Marcel Schütze.

Die Tomatensorten der Emsland Gemüse GmbH seien kein Massenprodukt, hier handele es sich um Geschmackstomaten. "Wir legen hohen Wert auf Nachhaltigkeit, daher arbeiten wir mit einem geschlossenen Wasserkreislauf, Nützlinge und verwenden organisches Substrat. Es wird besonders auf ein reibungsloses Qualitätsmanagement und ein geschmacksvolles Endprodukt geachtet."


Die einzelnen Heizungsrohre können elektrisch nach oben gefahren werden. 

Allmähliche Verlängerung der heimischen Saison
Langfristig betrachtet seien ebenfalls einige interessante Tendenzen zu beobachten, erwähnt Schütze. „Vor einigen Jahren waren wir der Überzeugung, dass Lyterno weniger nachgefragt werden würde. Wider Erwartung ist der Absatz jedoch seitdem recht stabil geblieben. Generell stehen wir eine Saisonverlängerung um 4 bis 6 Wochen vor, damit bis Ende November geerntet werden kann. Wegen zu wenig Licht ist dies aber nicht jedes Jahr möglich und die Ware ist manchmal bis Ende November schon sehr ausgereift."

Die Emsland Gemüse GmbH beschäftigt Saisonskräfte aus mehreren Ländern wie Polen, Rumänien und Ukraine. Parallel zur stetigen Saisonverlängerung bleiben viele ausländische Mitarbeiter mittlerweile mehrere Monate im Jahr in Deutschland. Im Zuge dessen hat die Geschäftsführung beschlossen, ein Hotel mit ca. 150 2-Personen-Unterkünften am Hauptstandort der Muttergesellschaft Emsflower GmbH zu errichten.



Weitere Informationen:
TB Emsland Gemüse GmbH
Sechs-Sterne-Weg 6
48488 Emsbüren
Tel. +49 5903 93553-288
www.emsflower.de 


Erscheinungsdatum:
Author:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet