Kampagne startet mit Preisen um €0,30/kg

Italien: Profitabler Preis für erste neu geerntete Kartoffeln

Der erste Preis für Kartoffeln wurde in der Emilia Romagna festgelegt und ist profitabel. Auch der Preis für verpackte Kartoffeln, die in den Markt gelangen, wurde im Einklang mit der Rahmenvereinbarung festgelegt, da neue Kartoffeln fast auslaufen.

Der Preis für Produktion ab Werk liegt bei 0,30/kg. Der Preis für Kartoffeln in 1,5-2,0 und 2,5kg-Beuteln aus dem Lager, Größe 40/70 oder 45/75, wurde auf 0,80/kg festgelegt.

Am 28. Juni 2019 analysierten die Komponenten der Commissione Paritetica della borsa patate (Vertreter der Handelsorganisationen Fruitimprese und Ascom, der Produzenten von Agripat sowie Apofruit Italia, Patfrut und Cico), koordiniert von CePa, die Situation auf der europäischen Ebene.

Trotz des wechselhaften Wetters wird die Ernte in den nächsten Tagen mit qualitativ hochwertigen Produktionen beginnen. 

"Wir freuen uns über das, was wir dank des regionalen Rahmenabkommens erreicht haben, das wichtige Aspekte der Kette für die Produzenten definiert und eine zusätzliche Garantie für die Vertriebsketten darstellt. Alle Mitglieder sind im Besitz der GlobalGAP-Grasp-Zertifizierungen, die in Bezug auf die Produktpräsentation einen Unterschied machen und eine Garantie für die Verbraucher darstellen", sagte Experte Luciano Trentini.

"Dieses Abkommen schützt die Kartoffelerzeuger aus dem Gebiet Emilia-Romagna. Darüber hinaus hält es das Handelssystem für sinnvoll, den Umsatz mit qualitativ hochwertigen und zertifizierten Produkten zu planen." 


Erscheinungsdatum:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet