Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Philippe Quaranta, Jardins du Midi:

"Im August bringen wir unseren neuen 'Gamme Solidaire' auf den Markt”

Jardins du Midi im Herzen von Lomagne ist einer der ältesten französischen Anbieter im Knoblauchsektor. Das Unternehmen verfolgt seit 50 Jahren den gleichen Ansatz: „Wir wollen vor allem saisonale Produkte auf den Markt bringen, um das ganze Jahr über Spitzenqualität anbieten zu können“, sagt Philippe Quaranta, Geschäftsführer des Unternehmens. Mit mehr als 500 Produkten auf dem Markt hat sich der Vermarkter auf die Segmentierung seines Angebots konzentriert, die durch eine starke Kommunikationsstrategie unterstützt wird. Das Unternehmen, das bisher an drei verschiedenen Bio-Initiativen beteiligt war, hat sich in diesem Jahr entschlossen, das Engagement für die Landwirte durch eine vierte Initiative mit dem Titel 'La Gamme Solidaire' zu stärken.

Was garantiert 'La Gamme Solidaire'?
„Was wir als 'solidarisch' empfinden, ist die Gewissheit über den Anbau und das Einkommen der Erzeuger“, erklärt Philippe. „Es geht darum, den richtigen Preis für die Produkte unserer Erzeuger zu zahlen, indem wir alle Anbaukosten berücksichtigen und ihnen ein gutes Einkommen garantieren. Der Ansatz zielt auch darauf ab, einen sicheren Vertrag für Landwirte anzubieten, da das Unternehmen über einen Zeitraum von drei Jahren an sie gebunden ist.

Die Landwirte ihrerseits verpflichten sich, den Verbrauchern ein Qualitätsprodukt anzubieten, das den Anforderungen der Lebensmittelsicherheit entspricht und umweltfreundlich hergestellt wird. Die Initiative achtet auch auf soziale Verantwortung in Bezug auf die Gesundheit und Sicherheit der Mitarbeiter.

Bereits vor der Einführung des Sortiments, das Anfang August mit der Vermarktung der neuen Ernte stattfinden wird, haben sich 80% der Erzeuger dieser Solidaritätsinitiative angeschlossen. In dem Moment, in dem Ail Solidaire in diesem Jahr startet, folgt Jardins du Midi dieser Initiative bereits - indem es Zwiebeln und Schalotten vermarktet.

Über Jardins du Midi
Das Unternehmen wurde 1936 von Jeanne Duran gegründet. „Es gibt Persönlichkeiten in der Knoblauchbranche und Frau Duran ist eine von ihnen. Am Ende führte es zur Vermarktung einer lokalen Produktion, der von Lomagne“, sagt Philippe. 1985 verkaufte Duran das Unternehmen an ihre Söhne, die später im Jahr 2011 von Les Halles Mandar übernommen werden.

In den 90er Jahren wurde das Unternehmen strukturiert, für den Export entwickelt und seine Vertriebskanäle diversifiziert. „Von dort kam die Stärke von Jardins du Midi, durch die Massenverteilung. Zusätzlich zum Angebot eines Produkts haben wir versucht, eine Dienstleistung anzubieten. So waren wir in den 2000er Jahren, hundert Vertriebsmitarbeiter, die sich dem Verkauf unserer Produkte widmeten.“ 

Da es für Jardins du Midi wichtiger ist, Qualität statt Quantität anzubieten, verpackt das Unternehmen alle Premiumprodukte, die aus qualitativen Produktionsprozessen resultieren, in einer eigenen Verpackungsstation. Das Engagement des Unternehmens für eine umweltverträgliche Produktion ist die konsequente Fortsetzung seines vor rund 20 Jahren eingegangenen Engagements für eine nachhaltige Landwirtschaft, insbesondere durch den Verzicht auf Keimschutzmittel. Darüber hinaus verpackt das Unternehmen Produkte in biologisch abbaubaren Verpackungen. Denn wie Philippe sagt: „Wenn wir uns zu einem organischen Ansatz verpflichten wollen, wollen wir das bis zum Ende tun.“ 

Philippe Quaranta und Camille Le Large

Für weitere Informationen:
Philippe Quaranta
Jardins du Midi 
ZA La Sérignac
82,500 Beaumont de Lomagne
Tel: +33 5 63 63 65 36 00
www.jardinsdumidi.com


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet