Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

MSC beabsichtigt, die Handelsbeziehungen zwischen Costa Rica und Nordeuropa zu verbessern

Die schweizer Reederei MSC Mediterranean Shipping Company will die Handelsbeziehungen zwischen Costa Rica und Nordeuropa verbessern. Dies geschieht durch Hinzufügen einer neuen Direktlinie aus dem Hafen von Moin.

Die Containerverschiffung, die in allen wichtigen Häfen der Welt arbeitet, sagte in einer Pressemitteilung, dass MSC Katya R. zum größten Schiff geworden ist, das das Moin Terminal in Costa Rica anläuft und eine neue Ära in der Frachtschifffahrt für den Hafen und für Exporteure, die seine Einrichtungen nutzen, einleitet.

Der Service von MSC wird größere Containerschiffe mit mehr Kapazität für den Transport von Kühlprodukten auf transatlantischen Routen zu den europäischen und asiatischen Märkten einsetzen.

MSC Katya R. wird im Ecuador Service des Unternehmens tätig sein, einem wöchentlichen Direktdienst von Moin zu wichtigen Häfen in Nordeuropa, der Region, die im Seetransportgeschäft als Nordwestkontinent oder NWC bekannt ist. Die direkten Anlaufstellen von Moin sind: Antwerpen, Rotterdam und Bremerhaven mit Verbindungen zu Zielen in ganz Europa.

Zu dem Kreis der Begünstigten dieses neuen Dienstes werden costa-ricanische Unternehmen gehören, die Lebensmittel und andere Waren in Containern exportieren. Costa Rica ist der weltweit größte Exporteur von Ananas und der drittgrößte Exporteur von Bananen.

Quelle: marinelink.com


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet