Berliner Startup entwickelt Hightech-Gewächsboxen für Gemüse

Infarm: Sprout of the Box

Investoren glauben an das Geschäftsmodell des Urban Farming und stellen 100 Millionen Dollar bereit für die Kreuzberger Firma Infarm. Gegründet haben sie drei junge Israelis. Sie transformieren Landwirtschaft in Stadtwirtschaft – mit Hightech-Gewächsboxen für Gemüse. Cicero sprach mit der ehrgeizigen Geschäftsführung des Startups.


Gewächshausbox am POS / Bild: Infarm GmbH

Unter den Dächern eines Altbaus, wo sonst oft Architekten, Designer oder Eventagenturen unterkommen, erhebt sich eine kuriose Gartenlandschaft: Babykohl und Senf, Thymian und Koriander sprießen hier, in Gewächsboxen, die an Plantagen eines Raumschiffs erinnern. LED-Strahler ersetzen das Sonnenlicht. Schläuche leiten Nährstoffe zu den Keimlingen. „Die Lebensmittelproduktion der Zukunft“ seien diese Vorrichtungen, sagt Osnat Michaeli. Die 41-jährige Unternehmerin ist so etwas wie die Greenkeeperin des Habitats.

Hier gelangen Sie zum vollständigen Interview.

Weitere Informationen:
InFarm – Indoor Urban Farming GmbH
Glogauerstr. 6
10999 Berlin
Telefon: +49 (30) 9919165 90
E-Mail: info@infarm.com 
www.infarm.com  


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet