Böttcher Gartenbau:

Die Ernte von frischen deutschen Schnittkräutern ist in vollem Gange

Auf über 200 ha Freilandfläche und einigen Hektar modern eingerichteter Gewächshausfläche erntet Böttcher Gartenbau im südhessischen Bürstadt seine reichhaltige Produktpalette an frischen Schnittkräutern.

Gefördert durch das milde Klima des hessischen Rieds, einem gut überlegten Anbau mit modernen Kulturverfahren und der optimalen Ausnutzung der unterschiedlichen Böden vor Ort ist eine lange Lieferfähigkeit mit Ware aus eigenem Anbau bestens gewährleistet.

Ein weiteres Plus für die hochwertige Qualität der frischen Schnittkräuter bietet die Möglichkeit einer kompletten Beregnung der Freilandfläche zum Teil mit wassersparenden Tropfschläuchen. Empfindlichere Kräuter werden in Wandertunnel kultiviert. Bei hohen Temperaturen schützen zusätzlich Schattiernetze

„Die gezielte und wohlüberlegte Kombination von Freiland- und geschütztem Anbau ist ein guter Garant für hochwertige Qualität in unserer Haupterntezeit Mai bis Oktober“, führt Stefan Böttcher, geschäftsführender Inhaber des Betriebes, aus.

Das Sortiment umfasst alle Kräuter, die in einer guten Küche benötigt werden – von den Hauptanbauprodukten Schnittlauch, Petersilie glatt und kraus, Dill, Minze, Koriander und Basilikum über Bohnenkraut, Estragon, Kerbel, Liebstöckel, Majoran, Oregano, Pimpinelle, Rosmarin, Salbei, Sauerampfer, Thymian, Zitronenmelisse und -thymian bis hin zu Lavendel, Lorbeer und Kresse. Alle Kräuter werden ihrem Anspruch nach angebaut.

„Basilikum aus eigenem Anbau kultivieren wir in diversen Hochglasgewächshäusern. Dadurch sind wir mit deutschem Basilikum von April bis Oktober lieferfähig“, erklärt Teresa Böttcher, Ehefrau von Stefan Böttcher und Teil der Geschäftsleitung.

In den Wintermonaten wird das Kräutersortiment von ausgesuchten Partnerbetrieben aus südlichen Anbaugebieten wie Italien, Spanien, Israel und Afrika ergänzt. „Auf diese Weise sind wir in der Lage, unseren Kunden ganzjährig unsere gesamte Produktpalette mit frischen Schnittkräutern zu präsentieren“, erläutert Birgit Hendzel, zuständig für den Ein- und Verkauf bei Böttcher Gartenbau.

Der Betrieb vermarktet seine Ware das ganze Jahr sowohl regional als auch überregional bis hin zum europäischen Ausland.

200 Mitarbeiter arbeiten ganzjährig gemäß den Richtlinien der erhaltenen Zertifikate IFS Wholesale, QS G.A.P., geprüfte Qualität Hessen und Regionalfenster im Sinne des kontrolliert Integrierten Anbaus. „Für uns ist es sehr wichtig, einen marktorientierten und modernen Kräuteranbau mit gleichzeitiger Rücksichtnahme auf die Umwelt zu verbinden“, so Ulrike Böttcher, Schwester von Stefan Böttcher, Teil der Geschäftsführung und QM-Managerin im Hause Böttcher.


v.l.n.r.: Marc Eisinger, Birgit Hendzel, Teresa Böttcher, Stefan Böttcher, Ulrike Böttcher, Martin Haft

Um den spezifischen Wünschen der Kunden gerecht zu werden, legt Böttcher ein großes Augenmerk sowohl auf die Vielfalt der Grammaturen als auch auf die diversen Verpackungsangebote. Das Portfolio umfasst Kleinstverpackungen von 5g bis 40g, Gebindegrößen von 50g bis 1kg und 5kg Steigen. „Wir bieten von Flowpack, Schalen mit Deckel, Trichter, Beutel bis hin zu Kartons, Steigen aus Holz oder im Mehrwegsystem unseren Kunden diverse Möglichkeiten an. Selbstverständlich sind traditionelle Bunde auch ganz ohne Umverpackung erhältlich“, berichtet Martin Haft, zuständig für den Ein- und Verkauf.

Auf diese Weise kann den Ansprüchen des Kundenkreises wie dem LEH, Gastronomiezulieferern, Großhändlern, Abpack- und Schneidebetrieben Rechnung getragen werden. Über unseren Stand im Frischezentrum Frankfurt versorgen wir sehr gerne die Geschäfte der Region mit frischen Schnittkräutern.

Frisch geerntet wird die Ware in die Kühlhäuser verbracht, um sie dann gut gekühlt für den taggleichen Vertrieb zusammenzustellen. „Die tägliche Herausforderung ist, die frisch geschnittene und gekühlte Ware zeitnah und termingerecht den Kunden zuzustellen“, erzählt der Verantwortliche für die Logistik aus dem Team Ein- und Verkauf, Marc Eisinger.

"Qualität, Frische und Vielfalt in Verbindung mit nachhaltigem Anbau ist das oberste Gebot bei Böttcher Gartenbau."



Weitere Informationen:
Böttcher Gartenbau
Gärtnersiedlung 9+10
68642 Bürstadt
Tel.: +49 6206 70 285-15
Fax.:+49 6206 70 285-28
verkauf@boettcher-gartenbau.de     
www.boettcher-gartenbau.de   


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet