Gute Nachfrage nach frühen Zwiebeln

In Emilia-Romagna werden gerade die ersten frühen Zwiebeln geerntet. Die Qualität ist sogar noch besser als zuvor erwartet.

"Die Preise sind gut und da auch die Produktion ziemlich groß ist, werden die Erträge ebenfalls hoch sein. Die Saison hat mit ziemlich guten Preisen begonnen, die jetzt allmählich wieder sinken", erklärt der Kartoffel- und Zwiebel-Experte Matteo Freddi.

Auf dem Markt gibt es auch ausländische Zwiebeln, aber die Großhändler und Einzelhändler bevorzugen die lokale Produktion.

"Zwiebeln erster Klasse werden zu hohen Preisen verkauft, allerdings gibt es auch einige Mengen, die vom Regen beschädigt wurden. Man kann aber auch Glück haben. Ich habe ein paar nasse Zwiebeln gekauft und nach ein paar Tagen in der Sonne war die ganze Feuchtigkeit aus den Zwiebeln entwichen."

Es ist schwierig, die Preise zusammenzufassen. Denn der Wert der Zwiebeln setzt sich aus vielen verschiedenen Faktoren zusammen. Dennoch ist es zurzeit schwierig Produkte zu finden, die für weniger als 0,45€/kg verkauft werden. 

"Man muss sich seine Lieferanten sehr gut auswählen, damit man eine solide und langjährige Beziehung aufbauen kann. Wir als Unternehmen haben das Glück mit zertifizierten und erfahrenen Geschäften zusammenzuarbeiten."


Erscheinungsdatum:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet