Großteil stammt aus Brasilien

Tonnenweise Papayas im Freistaat Bayern

Papayas werden jeden Monat tonnenweise in den Freistaat Bayern eingeführt, berichtet die Bild. In den Jahren 2016 bis 2018 schwankte der Import frischer Papayas laut Außenhandelsstatistik zwischen 1.314 und 1.466 Tonnen jährlich - ohne eindeutige Tendenz, wie aus teils vorläufigen Zahlen des Statistischen Landesamts hervorgeht. Hauptexportland ist mit Abstand Brasilien. Vereinzelt stehen Länder wie Thailand, Israel, Ecuador, Kolumbien und Spanien auf der Liste.

Quelle: Bild


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet