Spaniens größter Avocado- und Mangoproduzent will den Inlandsverbrauch ankurbeln

Im Rahmen der von der World Avocado Organization (WAO) in Malaga organisierten Pressereise hatte FreshPlaza die Gelegenheit, die Einrichtungen von Trops zu besuchen, einem der beiden Unternehmen, die Teil dieser Organisation sind.

Die Genossenschaft Trops hat mehr als 2.500 Produktionspartner in Spanien und Portugal und eine Avocado-Produktion von rund 18.000 Tonnen. Damit ist es das am stärksten wachsende Unternehmen in Spanien mit rund 40% der gesamten nationalen Produktion, was dem Dreifachen des Volumens des zweitgrößten spanischen Avocado-Herstellers entspricht.

Die Plantagen (mehr als 1.800) befinden sich in verschiedenen Anbaugebieten in Spanien wie Malaga, Granada, Valencia und Cadiz sowie in Portugal, wo bereits 1.500 Hektar Anbaufläche von 80% der Mango- und Avocado-Produzenten des Landes bewirtschaftet werden. Im November werden in Tavira voraussichtlich 4.000 Quadratmeter neue Anlagen eingeweiht, dank derer zwischen 10.000 und 15.000 Tonnen portugiesisches Obst vermarktet werden kann. 

Enrique Colilles, Manager von Trops.

Die spanische Hass-Avocado-Saison dauert von November bis Mai. Während des restlichen Jahres werden die Avocados aus Peru und Chile importiert. "Wir importieren rund 30% des Gesamtvolumens, das wir vermarkten, so dass wir unsere loyalsten Kunden, insbesondere in Frankreich, Spanien und Portugal, durchgehend beliefern können,. Wir lieben die Zusammenarbeit mit französischen Großhändlern, die Obst von guter Qualität schätzen und dafür faire Preise zahlen", erklärt Manager Enrique Colilles.

Laut dem Manager von Trops nimmt die Bevölkerung von La Axarquia in Malaga aufgrund des subtropischen Obstanbaus zu, da der Sektor das ganze Jahr über Arbeitsplätze bietet. "Während in den meisten Teilen Spaniens ländliche Gebiete zugunsten der großen Städte aufgegeben werden, geschieht in La Axarquía das Gegenteil", sagt er. "Die landwirtschaftlichen Erzeuger in dieser Region besitzen durchschnittlich jeweils 2,5 Hektar, was einem durchschnittlichen Einkommen zwischen 25.000 und 30.000 Euro pro Jahr entspricht."

Zusätzlich zur Förderung des Avocado-Konsums, der in diesem Jahr in Spanien über die WAO durchgeführt wird und von den teilnehmenden Unternehmen finanziert wird, hat Trops bereits angekündigt, dass in diesem Jahr auch eine große TV-Kampagne gestartet wird, um den Mangokonsum im Land zu fördern.

"Es sei daran erinnert, dass die spanische Mangoproduktion in den letzten Jahren stark gewachsen ist und sich das derzeitige Volumen von rund 30.000 Tonnen in den kommenden Saisons verdoppeln wird." Es gibt immer noch viele Spanier, die mit dem Produkt nicht vertraut sind oder wissen, dass es in unserem Land produziert wird. Gleiches gilt für Avocados, wofür wir hoffen, durch die WAO den Pro-Kopf-Verbrauch in Spanien steigern zu können", sagt Enrique Colilles.

Während die spanische Avocado-Saison in vollem Gange ist, kommen täglich rund 250.000 Kilogramm der Früchte im Werk von Trops an. Während der spanischen Mango-Saison werden rund 400.000 Kilogramm verarbeitet. Das Unternehmen verfügt über mehr als 1.200 Produktreferenzen, abhängig von Verpackung, Qualität sowie Größen und Formaten.

 

Das Unternehmen hat eine vollständige Digitalisierung in seiner Verwaltung und Kontrolle der Produkte seiner Mitglieder implementiert, die bereits Zugriff auf eine Applikation haben, mit der sie den Fortschritt ihres Anbaus kontrollieren können.

Die Qualitätsabteilung führt durchgehend Kontrollen aus

Darüber hinaus ist es die Philosophie der Genossenschaft, nachhaltig anzubauen. Zu diesem Zweck verfügt man bereits über Solaranlagen, die 30% der Energie liefern. Außerdem werden praktisch keine umweltschädlichen Produkte verwendet, und der Kunststoffverbrauch soll schrittweise reduziert werden. In diesem Jahr ist es gelungen, den Einsatz dieses Materials um 30% zu vermindern.

Für weitere Informationen:
Enrique Colilles
TROPS
T: +34 952500462
e.colilles@trops.es 
www.trops.es 


Erscheinungsdatum:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet