Bonduelle präsentiert neue Produktlinie

'Salat von unseren Bauern' ab Ende Mai erhältlich

Mit dem „Salat von unseren Bauern“ launcht Bonduelle im Mai 2019 eine neue Salatmischung, für die ausschließlich deutsche Rohwaren verwendet werden. Angebaut werden die Salate auf den Feldern der Vertragsbauern, mit denen der Gemüse- und Salatexperte eine langjährige Zusammenarbeit pflegt. Mit dem saisonal verfügbaren „Salat von unseren Bauern“ garantiert Bonduelle nicht nur die regionale Herkunft der frischen Vielfalt und unterstützt damit heimische Bauern, sondern stellt gleichzeitig effiziente und kurze Transportwege sicher. Verfügbar ist der neue „Salat von unseren Bauern“ jährlich wiederkehrend von Ende Mai bis Ende Oktober mit einer UVP von 1,99 €.

In Bonduelles Neuprodukt vereinen sich gewaschene und verzehrfertige Salatsorten wie Kopfsalat und Lollo Bionda mit Eichblatt und haben dabei eine Gemeinsamkeit: Alle Salate stammen aus deutschem Anbau. Die Felder der Vertragsbauern befinden sich an verschiedenen Standorten in Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz und Bayern. Die Authentizität des Konzepts „Salat von unseren Bauern“ spiegelt sich sowohl in den verarbeiteten Salaten als auch in der innovativen wie aufmerksamkeitsstarken Verpackung wider, die einen Vertragsbauern zeigt und durch die Verwendung hochwertiger Paper Touch Folie haptisch an Papier erinnert.  


Die neue Verpackung mit Abbildung vom Erzeuger Hermann-Josef Nellesen / Bild: Bonduelle

In max. 24 Stunden vom Feld bis zur Verarbeitung
Für den Anbau des Salats arbeitet der Gemüse- und Salatexperte mit verschiedenen Bauern zusammen. Einer davon ist Hermann-Josef Nellesen, mit dem Bonduelle auf 15 Jahre erfolgreiche Kooperation zurückblickt. „Besonders schätze ich die freundliche Zusammenarbeit sowie die große Flexibilität, die unter anderem auch durch die Nähe meiner Felder zum Werk gegeben ist. Beide Orte liegen räumlich nur circa 500 m auseinander“, erklärt Nellessen. „Bei der Ernte der Salate achten wir darauf, dass diese in den frühen Morgenstunden bei kühler Luft stattfindet, um zu gewährleisten, dass der Salat frisch und knackig in einwandfreier Qualität ins Werk geliefert wird. Vom Zeitpunkt der Ernte bis zur Verarbeitung im Werk vergehen lediglich 12 bis maximal 24 Stunden“, so Nellessen weiter.

Weitere Informationen unter www.bonduelle.com 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet