Erster Weißkohl und Wirsing in Baden-Württemberg geerntet

"Wir starten sogar noch eine Woche früher als 2018"

Der Startschuss der süddeutschen Kohlkampagne ist bereits gefallen: Kurz vor Muttertag wurde in Baden-Württemberg bereits der erste Weiß- und Wirsingkohl abgeerntet. Ab nächster Woche sollen die Kohlköpfe auch erstmalig im regionalen LEH angeboten werden. "Wir starten sogar noch eine Woche früher als 2018", heißt es.

Doppele Kilopreise
Die übrige Lagerware (Rot-, Weiß- und Wirsingkohl) liegt im derzeitigen Großhandel preislich bei 1 Euro/kg. Im Vorjahr bewog der Kilopreis sich um diese Zeit um 0.40-0,50 Euro. "Das ist ganz klar dem trockenen Sommer geschuldet. Die Ware ist knapp, aber der Bedarf ist sicherlich da. Erfahrungsgemäß wird das eingelagerte Kohlgemüse den ganzen Mai hindurch gut abgenommen. Neue Ware ist allerdings noch besser: Ein LEH-Preis um 0,80 Cent pro KG halte ich daher für möglich", berichtet ein Erzeuger und Direktvermarkter.



Gute Rahmenbedingungen für neue Ernte
Insgesamt sei die Lagerware knapp, von der Qualität her aber sehr gut. Daher ist zu erwarten dass es auch für die neuerntige Ware mit hohen Preisen losgeht. Auch die neue Ernte habe eine hervorragende Qualität: "Dadurch dass wir wenig Frost hatten, ist das Gemüse gleichmäßig und schön gewachsen." Jetzt sei abzuwarten ob der Endverbraucher auch tatsächlich auf regionale Kohlköpf zugreifen wird, so der Erzeuger. "In etwa 2 Wochen wird sich dies herauskristallisieren. Momentan ist es hier recht kühl, dies ist recht positiv für den Konsum von Kohlgemüse." 


Erscheinungsdatum:
Author:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet