Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Wendy's wirbt mit Gewächshaus-Tomaten

Erinnern Sie sich, wie Wendy's, die drittgrößte Fast-Food-Burger-Kette der USA, im vergangenen Jahr sagte, sie würde nur Gewächshaus-Tomaten für den Einsatz an ihren Standorten in den USA und Kanada verwenden? Es scheint, als würden sie ihr Versprechen halten: Seit diesem Jahr bewerben sie ihre neuen Burger mit Gewächshaus-Tomaten.

Übergang der Tomatenversorgung
Der Gewächshausanbau wird von der Burgerkette zu einem Qualitätslabel verarbeitet. Letztes Jahr kündigten sie an, dass sie ihre Tomatenversorgung auf reifere Tomaten umstellen wollen, die ausschließlich aus Gewächshausfarmen stammen. "Angetrieben von unserem Bestreben, unseren Kunden die frischsten und hochwertigsten Lebensmittel zu liefern", erklärten sie, dass es sich um die erste Beschaffungsstrategie für ein in den USA ansässiges Schnellrestaurant von Wendys Größe handelt.

Salate und Burger
Das erste Mal wurden die im Gewächshaus angebauten Tomaten letzten Monat mit der Veröffentlichung eines neuen Salats, einschließlich der Cocktail-Tomaten, erwähnt. In jüngster Zeit werden die neuen Burger auch mit Tomaten aus dem Gewächshaus angeboten. Diese Ergänzung aus dem Gewächshaus wird in vielen Veröffentlichungen über die neuen Produkte erwähnt.

Dutzende Lieferanten
Laut einer früheren Pressemitteilung werden die Tomaten für Wendy's in Indoor-Gewächshäusern und hydroponischen Farmen von etwa einem Dutzend Lieferanten in ganz Nordamerika angebaut, darunter an der Westküste, im pazifischen Nordwesten, im Südosten und in der Great Lakes-Region der Vereinigten Staaten, im Osten und Westen Kanadas sowie in Mexiko. "Fast alle Tomaten werden aus den Vereinigten Staaten und Kanada bezogen, so dass die Kunden von frischen, wohlschmeckenden Tomaten aus Quellen profitieren, die Wendy‘s Image als nordamerikanisches Restaurant entsprechen", sagten sie.

Qualitätskontrolle
"Wir sind begeistert von den überlegenen Geschmacksrichtungen, die wir mit dieser Änderung erreichen können", sagte Dennis Hecker, Senior Vice President of Quality Assurance bei Wendy's. "Darüber hinaus bieten Gewächshausfarmen Vorzüge in Bezug auf die Vorhersagbarkeit der Versorgung und die Qualitätssicherung - einschließlich der Kontinuität der Versorgung, des Schutzes der Pflanzen vor widrigen Witterungsbedingungen, sicherer Anbaubedingungen in Innenräumen und einer signifikanten Reduzierung des Einsatzes chemischer Pestizide an den Pflanzen."

Wendy's glaubt auch, dass der Gewächshausanbau die lokale Wirtschaft unterstützen wird, indem er die landwirtschaftlichen Arbeitskräfte mit frischen Produkten unterstützt, die das ganze Jahr über in komfortablen, geschlossenen Räumen angebaut werden können. "Es wird auch Regionen wirtschaftliche Chancen bieten, die bisher aufgrund von Geographie und Klima nicht in der Lage waren, die ganzjährige landwirtschaftliche Produktion durchzuführen." Zu den Vorteilen gehört die deutliche Verringerung des Einsatzes chemischer Pestizide, einschließlich des Ersatzes von Pestiziden durch natürliche integrierte Schädlingsbekämpfungsmethoden wie Marienkäfer, Wasser- und Landnutzungsvorteile, sichere Arbeitsbedingungen in Innenräumen und wirtschaftliche Vorteile für Regionen, in denen sich die Gewächshäuser befinden.

Andere Produkte?
Tomaten sind nicht das einzige Gemüse, das für die Burger und Salate der Wendy's verwendet wird. Der Eisbergsalat wird derzeit als handgehackt beworben. Obwohl nicht als Indoor-Gemüse für die gesamte Wendy's-Kette erwähnt, servieren verschiedene Restaurants Salat aus Indoor-Anbau. Mindestens drei Restaurants auf Guam werden vom Freight Farms-Kunden Paradise Produce beliefert.


Erscheinungsdatum:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet