Kälteeinbruch hat bereits leichte Frostschäden verursacht

Fränkische Kirschbauern hoffen auf milde Temperaturen und Regen

Die knapp 2.000 Kirschbauern in Franken hoffen auf einen besseren Wetterverlauf als im vergangenen Jahr. Wegen der warmen Witterung habe die Kirschblüte in diesem Jahr früher als sonst begonnen, berichtet der Bayerische Rundfunk.

Auch wenn es im März recht warm war: Die kalten Nächte der vergangenen Woche haben bereits leichte Frostschäden verursacht, sagt Kirschbauer Thomas Wolf. "Baumausfälle hatten wir zum Glück noch nicht. Wir werden dann sehen, wie die Fruchtqualität ist, wenn die Früchte ausgebildet sind, wenn die Kirschen wirklich am Baum hängen." 

Mehr erfahren? Hier gelangen Sie zum vollständigen Bericht.

Weitere Informationen:
Thomas Wolf Kirschen
Hallerstraße 4a
90562 Kalchreuth
T: 0911 / 5 18 87 34
info@wolf-kirschen.de 
www.wolf-kirschen.de  


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet