Thomas Herrmann zu den besten Kräutern für die Spargelsaison

"Wir sind inzwischen voll auf deutschen Bärlauch umgestiegen"

Der Frühling ist langsam in Deutschland angekommen, das merkt man auch bei Herrmann Kräuter in Neuss bei Düsseldorf. Bei diesem Schnittkräuterbetrieb in der vierten Generation werden auf 400 Hektar verschiedene Kräuter- und Kressevarietäten angebaut – und die Hauptsaison steht nun vor der Tür.

Zur Spargelsaison ist gerade der Bärlauch beliebt, weiß Geschäftsführer Thomas Herrmann: "Der erste frühe Bärlauch kommt aus Frankreich und Ungarn, inzwischen sind wir aber voll auf die deutsche Ware umgestiegen. In diesem Jahr ging es mit der Ernte wegen des kalten Wetters etwas später los als gewöhnlich. Die Saison endet zum 20. April."

Ein weiterer Kräuter-Liebling der Spargelfans ist der Kerbel: "Auch den haben wir seit März aus dem eigenen Anbau. Wir bauen Kerbel auf 23 Hektar an und 40% der jährlichen Ernte werden nur im April zur Spargelsaison umgesetzt."

Kerbel ist außerdem eines der sieben Kräuter, die für die bekannte Frankfurter Grüne Soße genutzt werden (Borretsch, Kerbel, Kresse, Petersilie, Pimpinelle, Sauerampfer und Schnittlauch); eine weitere frühlingshafte Spezialität die gerne zu Spargel gegessen wird. "Wir bieten beispielsweise fertige Kräutermischungen für Grüne Soße an. Traditionell beginnt die Saison für dieses Gericht am Gründonnerstag", erzählt Thomas. Neben dieser hat Herrmann Kräuter auch andere Kräutermischungen im Sortiment, darunter Suppen- und Muschelkräuter, asiatische und mediterrane Pakete.

Die Firma beliefert Abpackbetriebe in ganz Europa, sowie Gastronomiezulieferer und den LEH. Im Sommer werden gut 150-200 Tonnen Kräuter pro Woche umgesetzt, im Winter wird zusätzlich Ware aus Italien, Spanien, Kenia, Israel und Marokko zugekauft um den Bedarf zu decken. "Im Sommer sind alle unsere Kräuter aus eigenem Anbau, nur Zitronengras beziehen wir aus Marokko."

Die Familie Herrmann beschäftigt sich schon seit 1946 mit Kräutern und wird inzwischen gemeinsam von der dritten und vierten Generation geführt. Ursprünglich wurden klassische Kräutersorten - wie Petersilie, Schnittlauch, und Dill - und Gemüse angebaut. Seitdem wurde das Sortiment vollständig auf Kräuter umgestellt. "Wir sind immer auf der Suche nach neuen, interessanten Sorten. Die Küche in Deutschland wird immer internationaler und so wächst der Bedarf an 'Exoten'", so Thomas Herrmann.

Die entsprechende Verpackung spielt hierbei auch eine Rolle. "Wir verpacken unsere Kräuter für den Einzelhandel, arbeiten aber auch mit Anbietern von Kochboxen im In- und Ausland zusammen. Die passende Verpackung ist ein Aspekt auf den wir heute besonders viel Wert legen."

Für weitere Informationen:
Thomas Herrmann
Herrmann Kräuter
Blindeisenweg 12
41468 Neuss
Telefon: 02131 - 391 88
Web: www.herrmann-kraeuter.de/ 
E-Mail: info@herrmann-kraeuter.de 


Erscheinungsdatum:
Author:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet