Italienische Zitrone

Mexikos neustes “grünes Gold”

Die Produktion von italienischen Zitronen im mexikanischen Bundesstaat Tamaulipas generiert ein wirtschaftliches Einkommen von 20 Millionen Dollar pro Jahr. Dieser Staat exportiert 30.000 Tonnen dieser Produkte in Länder wie die USA, Japan und Europa.

„In Tamaulipas, einem Gebiet von 4700 Hektar bepflanzt mit 81.000 Tonnen italienischen Zitronen, werden 30.000 Tonnen exportiert und der Rest in Mexiko vermarktet“, sagte der Minister für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung.

Die Gemeinden Güémez, Padilla, Hidalgo, Victoria und Llera sind die wichtigsten Produzenten italienischer Zitronen, die in jeder Ernte mehr als 2000 temporäre und dauerhafte Arbeitsplätze schaffen. In der gleichen Region gibt es 12 Verpackungsbetriebe für Zitronen-Exporte, die von binationalen Behörden zertifiziert sind.

Der Zitronenanbau in Tamaulipas wuchs in den siebziger Jahren als Projekt der Firma Coca-Cola. Dies wurde 2013 verstärkt und heute ist die Tamaulipeco Zitrone in Regalen in Ländern wie Japan, den USA und Europa zu finden.

„Bereits in den siebziger Jahren schickte die Firma Coca-Cola Forscher von Universitäten in Kalifornien und Florida ins Land, um zu sehen, in welchen Staaten sie italienische Zitronen in bester Qualität produzieren könnten, um sie als Rohstoff des internationalen Getränks zu verwenden“, sagte Miguel Rivera Arias, Präsident der Asociación Tamaulipeca Exportadora de Citricos.

Quelle: theyucatantimes.com


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet