Italien: Spargel und Agretti machen sich gut

Lamberto Giovanardi von "Fellini Patrizio" berichtet, dass die Kaltfront, die viele Wochen lang durch Süditalien zog, das Spargelwachstum verlangsamt hat.

"Nur wenig Spargel ist verfügbar, wir schaffen es aber trotzdem, die Nachfrage zu decken. Wir bieten eine breite Palette von Produkten an: Wildspargel, Spargel verschiedener Qualitätsgrade und Spargelspitzen. Die Verarbeitung ist sehr wichtig, um die Kunden zufrieden zu stellen."

Freschissimi-Sortiment, großer Spargel

Fellini bezieht die Produkte derzeit aus Apulien. Wildspargel wird vor allem von einigen wenigen ausländischen Kunden nachgefragt.

Spargelspitzen

"Das Sfizi-Sortiment hat eine einzigartige Verpackung. 250-Gramm-Schalen sind derzeit die beliebtesten."

Agretti in 300-Gramm-Schalen

Auch beim Agretti ist die Nachfrage hoch und die Preise hoch. Besonders beliebt ist die 300 Gramm schwere Schale mit gewaschenem Agretti ohne Wurzeln.

Wilder Spargel

"Der Rest des Gemüsesverkaufs schwankt, der Markt wartet derzeit darauf, dass Frühlingsgemüse verfügbar wird. Die Nachfrage nach Erbsen und Saubohnen ist gut, vor allem im Einzelhandel."

Kontakte:
Fellini Patrizio S.r.L.
Via G. Pascoli, 875
47035 Gambettola (FC) – Italia
Tel.: (+39) 0547 659 777
Fax: (+39) 0547 574 84
Email: emile@fellinipatrizio.it
Email: lamberto@fellinipatrizio.it
Website: www.fellinipatrizio.it  


Erscheinungsdatum:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet