Heidelbeeren sind besser, wenn sie neben Gras angebaut werden

Eine neue Studie deutet darauf hin, dass das Umgeben von Heidelbeerpflanzen mit Gras ihnen hilft, mehr Eisen aufzunehmen und ihren Antioxidantiengehalt zu erhöhen. Während die Böden reich an Eisen sind, ist das meiste davon unlöslich. Senior-Studienautor Dr. José Covarrubias: "Die meisten Pflanzen bekommen genug Eisen, indem sie Chemikalien absondern, die es besser löslich machen. Diese eisernen 'Chelatoren' können direkt aus den Wurzeln oder von Mikroben, die unter ihnen wachsen, freigesetzt werden und ermöglichen die Aufnahme des Eisens. Heidelbeeren fehlen diese Anpassungen jedoch, da sie sich unter ungewöhnlich nassen, sauren Bedingungen entwickelten, die das Eisen für sie auflösen."

"Eisen ist essentiell für die Bildung und Funktion von Pflanzenmolekülen wie Chlorophyll, die es ihnen ermöglichen, Energie zu nutzen. Deshalb zeigt sich Eisenmangel als vergilbendes Blatt- und reduziert das Pflanzenwachstum und den Ertrag drastisch."

Covarrubias sagte, dass in Heidelbeeren eisenabhängige Enzyme die Antioxidantien produzieren, die sie zu einer "Superfrucht" machen. Um den Eisenmangel bei Heidelbeeren zu beheben, muss der Boden angesäuert oder synthetisches Eisenchelatbildner zugesetzt werden. Laut Covarrubias hat jede dieser Techniken ihre Nachteile.

"Der häufigste industrielle Ansatz ist die Bodenversauerung mit Schwefel, der von Bodenbakterien schrittweise in Schwefelsäure umgewandelt wird. Die Auswirkungen sind langsam und schwierig einzustellen - und in wasserbelasteten Böden kann sich Schwefelwasserstoff ansammeln und das Wurzelwachstum hemmen."

"Gräser - die gut an arme Böden angepasst sind - können über ihre Wurzeln eine nachhaltige, natürliche Quelle für Eisenchelatbildner darstellen, wenn sie neben Obstpflanzen angebaut werden. Der Zwischenbau mit Grasarten verbessert nachweislich das Pflanzenwachstum und den Fruchtertrag bei Oliven, Tafeltrauben, Zitrussorten - und in jüngster Zeit auch bei Heidelbeeren."

Dr. Covarrubias sagte abschließend: “Unsere Ergebnisse bestätigen den Zwischenfruchtanbau mit Gräsern als einfache, effektive und nachhaltige Alternative zu herkömmlichen Eisenkorrektur-Strategien bei Heidelbeeren. Sowohl gewerbliche als auch private Landwirte können diese Strategie sofort nutzen, um ihre Heidelbeerernte und ihren Gehalt an Antioxidantien zu erhöhen.”

Quelle: earth.com


Erscheinungsdatum :



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet