Arno van den Oord, Champoord:

"Langweiliger Champignonmarkt, Taugéverkauf zeigt steigenden Trend"

Der Champignonmarkt läuft derzeit recht gut. "Der Markt ist ein wenig langweilig", bemerkt Arno van den Oord von Champignons- und Sojasprossen Großhandel aus Ammerzoden. "Die Nachfrage ist nicht zu groß, aber das passt zum derzeitigen Angebot. Glücklicherweise brauchen wir uns nicht über die Qualität beschweren."

"Alle Länder beteiligen sich am Markt und auch Großbritannien wird seine normalen Volumina vorerst weiter abnehmen", fährt Arno fort. Die Preise der weißen Champignons liegen bei etwa 1,50 / 1,60 Euro. Auch Arten wie Portobellos, Austernpilze und Kastanienpilze werden regelmäßig verkauft."

Der Händler erwartet nicht wirklich, dass die Nachfrage nach Pilzen in den kommenden Wochen deutlich steigen wird. "Es ist nicht die Zeit des Jahres. Ich hoffe, dass der Markt so bleibt. Wir sehen, dass die Menge der Sojasprossen jede Woche zunimmt. Der Verkauf läuft gut, und die Preise liegen auf einem viel stabileren Niveau."

Für weitere Informationen:
Champoord B.V.
Uilecotenweg 7
5324 JT Ammerzoden, Niederlande
Tel: +31 (0)73 - 599 17 54
Fax: +31 (0)73 - 599 38 26 
info@champoord.nl 
www.champoord.nl 


Erscheinungsdatum:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet