Uruguay: Zitrusexporte deutlich gesunken

In den vergangenen Jahren sind die Zitrusfruchtexporte aus Uruguay, sprich Orangen, Zitronen, Grapefruits und Mandarinen, deutlich zurückgegangen. Die Exportzahlen sind um 14,6% gesunken und gleichzeitig ist auch der Preis für die exportierten Zitrusfrüchte um 9,5% zurückgegangen.

Vergangene Saison gingen 95% der Zitrusfruchtexporte auf drei Hauptmärkte: 37% in die EU, 35% in die USA und 12% nach Brasilien.

Kaut Ciblis-Soto Berater M. Soto, sank 2013 nach der Eröffnung des US-amerikanischen Markts das Interesse seitens der Europäischen Union, da dort strengere Vorschriften in Kraft traten. "Profitabel wird der Zitrusfrucht Sektor nur bei aktiven Exporten sein. Folglich ist Uruguay nun auf der Suche nach neuen Märkten für seine Produkte", so der Exporte zu a-ipp.ru.


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet