Geringere Nachfrage nach polnischen Tiefkühl-Erdbeeren

Eurostat-Daten zeigen, dass die Einfuhren von gefrorenen Erdbeeren in die EU im Jahr 2018 um 31% auf ein Rekordniveau von 159.000 Tonnen gestiegen sind. Hauptgrund dafür war die Zunahme des Angebots aus Marokko und Ägypten (um 35% bzw. 72% auf 60,3 Tausend Tonnen bzw. 62 Tausend Tonnen), so die Agro Nawigator Bank PKO BP.

Die hohe Wachstumsrate der Importe von gefrorenen Erdbeeren aus Ländern Nordafrikas (+63%) geschah trotz der registrierten Verlangsamung der Nachfrage in der EU. Dies ist auf einen 38%igen Rückgang des Angebots an Tiefkühlkost aus China infolge der Auswirkungen von Frost zurückzuführen.

Die größeren Importe aus Ägypten und Marokko schwächten die Nachfrage nach gefrorenen Erdbeeren aus Polen, trotz des Anstiegs der Produktion des Landes (um 10%, so das Statistische Zentralamt). Von Juli bis November 2018 sanken die Gesamtverkäufe auf dem EU-Markt um 7,7%. Die Eurostat-Daten zeigen auch ein größeres Angebot an gefrorenen Erdbeeren aus Spanien. Unter Berücksichtigung der Veränderungen der spanischen Produktion im Jahr 2018 (laut Freshuelva sanken die Erträge um 8%) und der Eurostat-Handelsdaten können sie jedoch Erdbeeren aus Marokko wieder exportieren. Im Jahr 2019 ist der Faktor, der das Angebot an spanischen Erdbeeren einschränken kann, die hohen Temperaturen, die sich negativ auf den Ertrag auswirken.

Auf dem EU-Markt wird die Ukraine immer sichtbarer. Es stimmt, dass die Einfuhren von gefrorenen Erdbeeren aus diesem Land im Jahr 2018 etwas mehr als 3,6 Tausend Tonnen (+22%) und 2,3% der gesamten EU-Einfuhren ausmachten. Dieses Volumen war jedoch 4,6 Mal größer als vor zwei Jahren. Wenn das Land diesen Weg fortsetzt, könnte die Ukraine zu einem wichtigen Wettbewerber auf dem Markt für gefrorene Erdbeeren werden.

Quelle: portalspozywczy.pl


Erscheinungsdatum :



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet