Obst vom Bodensee Vertriebsgesellschaft mbH:

"Bio-Äpfel vom Bodensee sind bis Mitte des Jahres verfügbar"

Der lange, heiße Sommer 2018 hat auch den Bio-Obstbauern am Bodensee eine überaus erfreuliche Ernte beschert: „Generell bieten die klimatischen Bedingungen im südlichsten Obst-Anbaugebiet Deutschlands optimale Voraussetzungen für qualitativ hochwertige Früchte“, so Markus Schraff, Verkaufsleiter für Bio-Produkte bei der Obst vom Bodensee Vertriebsgesellschaft mbH.

„Dank der vielen Sonnenstunden im vergangenen Jahr haben unsere zahlreichen Apfel-Sorten diesmal ein ganz besonders schmackhaftes Aroma entwickelt.“ Auch die Menge der geernteten Äpfel ist im Vergleich zu den vorherigen Jahren deutlich größer ausgefallen. „Viele unserer Kunden haben sich immer wieder gewünscht, bis zum Start der neuen Saison mit einheimischer Bio-Ware beliefert zu werden“, so Markus Schraff. „Diesem Wunsch können wir 2019 nachkommen: Wir haben bis mindestens Mitte Juli viele verschiedene Sorten in höchster Qualität verfügbar.“

Große Auswahl an Bio-Äpfeln
Bereits jetzt ist die Vermarktung der regionalen Bio-Ware in vollem Gange: Die noch neuen und schon sehr beliebten Sorten Santana und Galant sind trotz hoher Erntezahlen verkauft. Auch der Elstar, der Lieblingsapfel der Deutschen, findet am Bodensee erwartungsgemäß starken Absatz. Zusätzlich zum Elstar sind die Sorten Topaz, Gala, Braeburn, und Pinova in den kommenden Wochen verfügbar.

Ab März bzw. April erhält das geschmacksstarke Sortiment nochmals einen Frische- Kick: Dann kommen Fuji, Jonagold, Red Jonaprince und Dalinsweet in die Regale. Den krönenden Abschluss bildet Natyra® – die neue Bio-Premiumsorte, die speziell für den ökologischen Landbau gezüchtet wurde und erst seit kurzem auf dem Markt ist. Schon jetzt hat der saftige Apfel mit seinem harmonischen Verhältnis zwischen Süße und Säure viele Fans. Auch seine inneren Werte können sich sehen lassen – der Natyra® schmeckt selbst Wochen nach dem Kauf noch knackig frisch und kann daher problemlos gelagert werden. Die Obst vom Bodensee Vertriebsgesellschaft bietet den Apfel, der als Bayerns bestes Bio-Produkt in der Kategorie Gold ausgezeichnet wurde, über mehrere Monate hinweg in großen Mengen an.

Neue Wege im Verpackungsdesign
Nachhaltig gut ist nicht nur der Geschmack der Bio-Äpfel vom Bodensee: „Schon seit vielen Jahren beschäftigen wir uns intensiv mit dem Thema nachhaltige Verpackungen “, so Esther Dworak, Marketingleiterin der Obst vom Bodensee Vertriebsgesellschaft mbH. „Wir reduzieren den Anteil von Plastik, wo immer es möglich ist, und bieten auch bei Netzen alternative Lösungen aus Cellulose und Baumwolle an.“ Pünktlich zum Messebeginn kommen die ersten folienfreien Foodtainer in die Verkaufsregale des Lebensmittel-Einzelhandels. „Wir sind gespannt auf die Rückmeldungen der Verbraucher“.

Sicherheit für die Verbraucher
Die biologische Wirtschaftsweise ist den Bio-Obstbauern am Bodensee besonders wichtig, daher produzieren die Bio-Obstbauern am Bodensee nach den strengen Richtlinien der BioAnbauverbände Bioland, Naturland und Demeter. So verpflichten sich die Bio-Obstbauern zur Einhaltung der Vorgaben dieser Anbauverbände, welche teilweise weit über die gesetzlichen Anforderungen hinausgehen.

Der Schwerpunkt des Bioanbaus am Bodensee liegt in der Region Ravensburg. Die Bioanbauflächen der verschiedenen Familienbetriebe grenzen aneinander, so dass eine sichere Produktion gewährleistet wird, so Markus Schraff.

Besuchen Sie das Unternehmen auf der BioFach in Nürnberg: Halle 6 Stand 6-255  

Weitere Informationen:
Obst vom Bodensee Vertriebsgesellschaft mbH
Merkurstraße 7 88046 Friedrichshafen
Telefon 07541 97028-20
bio@obst-vom-bodensee.de  
www.obst-vom-bodensee.de    


Erscheinungsdatum :



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet