Italien: Knoblauch-Anbaufläche soll vergrößert werden

 

Genau wie jedes andere Produkt wird auch die Knoblauch Produktion von der Dynamik des Weltmarktes beeinflusst. Leider kann die italienische Knoblauchproduktion die internationale Nachfrage lange nicht decken, auch wenn Italien auf eine lange Tradition beim Anbau des Produktes zurückblickt.

Die Delegation in Spanien

Am 15. Januar 2019 haben sich Delegationen aus Italien, Spanien und Frankreich für ein internationales Produkt Meeting in Las Pedroneras getroffen. Für Italien haben Delfanti, Emanuele Coletti und Giorgio Marini aus Unaproa und Marco Cerreto Of Mipaaf teilgenommen. 

Delfanti sagte: "Die Preise haben sich in den vergangenen Wochen leicht gebessert, deswegen sind wir ziemlich optimistisch was die Saison 2018/19 angeht, und auch den Beginn der kommenden Saison. Allerdings waren die letzten zwei Jahre nicht sehr gut, die beiden davor jedoch die besten Jahre überhaupt, was den Verkauf angeht. Wenn es mehr Produkte aus China oder Argentinien gibt, dann können Länder wie wir mit diesen Preisen nicht mithalten. Denn bei uns sind die Produktkosten, folglich aber auch die Qualität, deutlich höher."

Italien produziert weniger als es konsumiert: 80% des importierten Knoblauchs stammt aus Spanien. Die italienischen Verbraucher sind bereit dazu mehr für italienische Produkte auszugeben, aber sie brauchen mehr Informationen über die Herkunft des Knoblauchs. Dafür muss die gesamte Angebotskette zusammen arbeiten und den Knoblauch promoten, denn nur so kann den Bauern ein angemessenes Einkommen ermöglicht werden."

Die Produktionsdaten sind beeindruckend. 2018 hat Spanien 271.000 Tonnen produziert, Italien 31.000 Tonnen, und Frankreich 18.000 Tonnen. Schaut man auf die Erwartungen für die kommende Saison, so hat die spanische Delegation größere Bedenken als die anderen beiden. Der Sprecher von Fruitimprese sagte: "In Spanien werden wir voraussichtlich 10% weniger ansäen, wohingegen Italien 5% mehr anbauen wird. In Frankreich könnte sich die Produktion ebenfalls vergrößern, wenn auch nur um maximal 2%."


Erscheinungsdatum:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet