Convenience-Betrieb vitasafe GmbH erwartet weiteres Wachstum des To-Go-Konzepts

„Aktueller Markt in Deutschland für verzehrfertige Früchte ist reif für erweitertes Sortiment“

Seit über 10 Jahren liefert die Firma vitasafe mit Sitz in Hof/Saale geschnittene Früchte in ansprechender Verpackung in To-Go-Form. Durch die Akzeptanz des Basisartikels beim Kunden sowie das stetige Wachstum des Convenience-Geschehens war es in der nachfolgenden Zeit möglich, weitere Artikel auf das Sortiment aufzusetzen. Das vielfältige Sortiment umfasst u.a. Ananas-Zylinder, Becher mit Früchte- und Melonen-Mix, geschnittene Kokosnuss, Früchte am Spieß und vieles mehr. Und hinsichtlich des sich massiv ändernden Einkaufsverhaltens der deutschen Konsumenten gebe es noch eine Welt zu gewinnen für den innovativen Produktionsbetrieb in Oberfranken, erwartet man bei vitasafe.

Einblick ins Sortiment der VitaSafe GmbH

Vielfältiges Standardsortiment
Seit der Gründung 2007 hat die Firma vitasafe sich stetig weiter entwickelt und heutzutage beschäftigt sie etwa 50 Mitarbeiter. Von Anfang an war der Grundgedanke, dass nahezu jeder deutlich mehr gesunde Früchte verzehren würde, wenn das umständliche Schälen und Schneiden bzw. der Aufwand in der häuslichen Küche, wegfallen würde. Die weitreichenden Ideen des eigenen Teams wurde von sehr erfahrenen Partnern aus der Fruchtbranche und von namhaften Instituten der Lebensmittelindustrie unterstützt. Das Ergebnis dieser Teamarbeit und vieler Tests war ein Sortiment von 12 verschiedenen verzehrfertigen Fruchtkombinationen, atmosphärisch verpackt in einer ansprechend banderolierten Zwei-Kammer-Schale mit Gabel und mit einfallsreichen Eigennamen versehen.

Trotz der großen Begeisterung bei Handelsketten hielt der Endkunde sich beim Kauf zurück. „Wir waren in unserer Euphorie einfach zu weit gegangen”, heißt es im Nachhinein. In Erkenntnis dessen drehte man das Rad zurück auf ein Produkt, das nahezu jeder (als Konserve) kennt, nämlich den „Ananas-Zylinder“. Seitdem produziert vitasafe diesen Ananas-Zylinder frisch und ohne Zusatz von Konservierungsstoffen, wonach sie atmosphärisch verpackt im Becher und mit einer Mindesthaltbarkeit von 7 Tagen am POS angeboten wird. „Dieser Artikel wurde vom Kunden sofort akzeptiert. Er ist einfach zu handhaben und vielfach verwendbar“, kommentiert die Geschäftsführung.

Entwicklung des Convenience-Anteils
Nach einer schwierigen Anfangsphase baute das Unternehmen – parallel zur Entwicklung des deutschen Convenience-Sektors – ihre Produktion sukzessive aus. Nichtsdestotrotz stehe das Konzept als solches und dessen Marktanteil im Vergleich zu sonstigen westeuropäischen Märkten noch in den Kinderschuhen. „Von unserer Seite sehen wir das Convenience-Angebot unverändert als sinnvoll an, da wir der Meinung sind, dass eine einfache Darreichung von Früchten zu einem deutlichen Mehrverzehr führen wird. Deshalb sehen wir in unserem Bereich deutliches Wachstumspotenzial für das To-Go-Konzept.“

Die Geschäftsführung des Unternehmens sieht eine vielversprechende Zukunft für deutsche Convenience-Anbieter. „Den aktuellen Markt in Deutschland für unsere verzehrfertigen Früchte erachten wir als reif für ein erweitertes Sortiment. Sinnvolle Artikel werden deshalb ihren Weg machen, wozu wir noch viele gute Ideen in der Schublade haben, die wir aber an dieser Stelle noch nicht bekannt geben möchten. Hierbei spielt der Wunsch nach gesunder Ernährung und natürlich auch Bio eine wesentliche Rolle. Zugleich sehen wir dennoch den Handel, also Supermarkt und Discounter, als unseren hauptsächlichen Partner. Dort wurden in den letzten Jahren Frischekonzepte entwickelt, vom Produzenten bis ins Regal, die in der Lage sind, die hohe Qualität der Produkte über viele Tage hinweg konstant zu halten, ganz im Sinne der Produktsicherheit für den Kunden."

Nagelneue Produktionsstätte
Aufgrund der stetig wachsenden Nachfrage nach To Go-Artikeln, wird derzeit eine vollkommen neue Produktionshalle in Selbitz errichtet. Nach der aktuellen Planung soll der Neubau im Mai 2019 seinen Betrieb aufnehmen. Diese Produktionsstätte ist nach den neuesten und modernsten Hygiene-Richtlinien konzipiert. „Dadurch wird es möglich, nochmals einen Quantensprung hinsichtlich Produktqualität zu machen. Parallel dazu werden wir dann auch das Produktsortiment noch erweitern“, heißt es abschließend.

Weitere Informationen:
vitasafe GmbH
Hohe Straße 20
D-95030 Hof/Saale
Tel: 09281 / 70 89 – 89
Fax: 09281 / 70 89 – 11
info@vitasafe.de  
www.vitasafe.de 


Erscheinungsdatum:
Author:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet