Nicolo Sparacino, Biofruit Trading:

"Nachfrage nach sizilianischen Zitrus vor allem in Süddeutschland hoch"

Die Nachfrage nach Zitrusfrüchten steigt traditionell um die Weihnachtszeit. Hauptsächlich die Orangen aus sizilianischem Anbau seien beliebt gewesen, gefolgt von Klementinen, weiß Nicolo Sparacino, CEO von Biofruit Trading. "Vor allem in Süddeutschland war die Nachfrage hoch."

 

Die Ernte von Navelinas begann im Oktober und die Washington Navels kamen Ende November dazu. Sparacino ist in diesem Jahr besonders von der Qualität der Früchte überzeugt: "Wir hatten eine gute Mischung aus ausreichend Regen und viel Sonne. Die Kaliber sind groß und es gab kaum Probleme mit der Schale – es ist die beste Qualität der letzten zehn Jahre."

Sonst seien große Kaliber eher Mangelware, in diesem Jahr ist die Verfügbarkeit sehr gut, was sich wiederum auf die Industrie auswirkt. "Wir haben nur wenig Industrieware. Auch für die Verarbeitung liefern wir nur hochwertige Ware aus und so sind die Preise recht hoch."

Die sizilianischen Zitrusfrüchte werden von Biofruit Trading in ganz Europa vermarktet. Eine Besonderheit jedoch ist der Feinkostladen TerraVerde, in Berlin. "Ursprünglich sollte das Geschäft nur ein Showroom für unsere Produkte sein, inzwischen ist es ein Café und Feinkostladen und erfreut sich großer Beliebtheit." Der TerraVerde-Shop passt gut in das Konzept der Firma, findet der Geschäftsführer: "Wir bieten den Kunden nicht nur ein Produkt, sondern eine Erfahrung. Wir importieren die Ware direkt von Sizilien nach Deutschland, ohne Zwischenhändler, und so können wir unsere Kunden ausführlich über das Produkt informieren." Zudem wirke sich die kurze Lieferkette positiv auf den Preis aus.

"Wir haben zwei wichtige Ziele: Wir wollen den Kunden ein gutes Produkt zu einem guten Preis bieten und wir möchten sizilianische Esskultur nach Deutschland vermitteln." Dafür steht unter anderem die Eröffnung einer zweiten Niederlassung in den kommenden Jahren auf dem Plan.

Der Feinkostladen sei auch Herzenssache für die Firma, erklärt Sparacino: "Fruchthandel ist schön und gut aber leider kein Spaß. Unser Geschäft gibt uns die Möglichkeit Kontakt mit unseren Kunden aufzubauen – hier geht es um Spaß, und Liebe, und darum neues dazuzulernen."

Biofruit Trading wird auch auf der kommenden Fruit Logistica vertreten sein. Sie können die Firma am Gemeinschaftsstand des Consorzio di Tutela Arancia di Ribera D.O.P., in Halle 4.2, Stand D12, kennenlernen.

Für weitere Informationen:
Inh. Nicoló Sparacino
Biofruit Trading  
Handjerystrasse 48
12161 Berlin
Tel: +49 30 49805194 
export@biofruit-trading.com
www.biofruit-trading.com/


Erscheinungsdatum:
Author:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet