Die Preise für Produkte wie beispielsweise Gurken stürzen ab

Spanien: Asaja fordert Präventions- und Krisenmanagementmaßnahmen

ASAJA hat die Durchsetzung von Präventions- und Krisenmanagementmaßnahmen gefordert, um den Preisverfall bei einigen Produkten zu verhindern, wie dies in den letzten Wochen bei Gurken der Fall war.

Die Verbände der Erzeugerorganisationen spielen eine grundlegende Rolle bei der Produktionsplanung, der Vermarktung und der Krisenprävention und -bewältigung; dazu verfügen sie über Instrumente wie Ausnahmen von den Wettbewerbsregeln, den Zugang zu Beihilfen im Rahmen von operationellen Programmen und die Möglichkeit, Produkte zurückzuziehen oder im Falle einer Preiskrise nicht zu ernten.

Eine effiziente Planung der Produktion ist für eine gute Entwicklung der Kampagne unerlässlich. Das Angebot und die Nachfrage müssen berücksichtigt werden, ebenso wie die Zeit des Jahres, in dem die Ernte erzeugt werden soll. Diese gute Planung wird dazu beitragen, eine Marktsättigung zu verhindern, was zu einem Rückgang der Nachfrage und deren Auswirkungen auf die Preise führt.

Wenn eine gute Planung nicht ausreicht, gibt es Alternativen, wie z.B. nicht zu ernten oder die Rücknahme des Produkts. Diese Maßnahmen erfordern die Beteiligung der Erzeugerorganisationen oder ihrer Verbände.

ASAJA fordert die Verbände der Produzenten auf, diese und/oder andere Maßnahmen umzusetzen und die Krise, unter der die Gurkenbauern derzeit leiden, zu bewältigen. Sie fordert die Erzeuger ferner nachdrücklich auf, von ihren Vermarktungszentren und Erzeugerorganisationen Informationen anzufordern, um entsprechende Maßnahmen zu erarbeiten. Des Weiteren sollen sie sicherstellen, dass diese Maßnahmen koordiniert durchgeführt werden, da nicht überwachte Rücknahmen nicht unbedingt erhebliche Auswirkungen auf die Preise haben oder die Marktnachfrage ankurbeln.

Wir müssen auch bedenken, dass Produkte wie Gurken einen kurzen Zyklus haben, so dass ein Erzeuger, der während der Erntezeit von solchen Preisverlusten betroffen ist, wahrscheinlich in eine Krise gerät, die es ihm nicht einmal erlaubt, die Produktionskosten zu decken, was zu unwiederbringlichen Verlusten führt.

Quelle: Asaja 


Erscheinungsdatum :



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019