Die Auswirkungen neuer Vorschriften zum Schutz der Landwirte

Schlechte Nachrichten für EU-Supermärkte und möglicherweise Verbraucher

Die europäischen Supermärkte warnen davor, dass neue EU-Vorschriften im nächsten Jahr zu teureren Truthähnen und Rosenkohl führen könnten. Brüssel hat sich am Mittwoch auf umfassende neue Gesetze geeinigt, die den EU-Landwirten helfen sollen, Supermärkte wie den deutschen Aldi oder das französische Carrefour sowie große Lebensmittelverarbeiter zu bekämpfen, denen vorgeworfen wird, Landwirte unter Druck gesetzt zu haben.

Die Gesetzgebung wurde 2017 von Landwirtschaftskommissar Phil Hogan vorgelegt, um die Landwirte vor einer Liste so genannter unfairer Handelspraktiken wie missbräuchliche Verträge und verspätete Zahlungen zu schützen. 

Während der Plan ursprünglich dazu gedacht war, den Landwirten zu helfen, wurde er später auf mittelständische Lebensmittelhersteller mit einem Jahresumsatz von bis zu 350 Millionen Euro ausgeweitet. Supermarktketten argumentieren, dass die Gesetzgebung wenig zum Nutzen der Landwirte beitragen wird und stattdessen den Lebensmittelherstellern zugute kommt, die bereits höhere Gewinnspannen erzielen als der Einzelhandel. 

Die EU begrüßt die neuen Vorschriften als einen wichtigen Schritt, um sicherzustellen, dass die am stärksten gefährdeten Teile des Nahrungskette besser geschützt sind. Die EU-Länder müssen noch im Januar eine endgültige Einigung über den Text erzielen, bevor er vollständig aufgenommen wird.

Supermarktketten weisen darauf hin, dass 95% ihrer Einkäufe von Verarbeitern und nicht von Landwirten stammen. Stattdessen argumentieren Supermärkte, dass Einzelhändler sehr wenig direkt von den Bauern kaufen sich mit großen Verarbeitern wie Arla, Nestlé und Danone befassen. Der Einzelhandel beklagt auch, dass die Gewinnspannen der Supermarktketten aufgrund umfangreicher Ausgaben für Löhne, Transport und Kühlung nun um 1% bis auf 3% sinken.

Quelle: politico.eu


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet