Türkisches Unternehmen exportiert 20 Varianten an Mini-Gemüse

Erust Tarim aus der südtürkischen Stadt Antalya hat mit dem Export von Mini-Gemüse begonnen. Russland und einige arabische Länder gehören zu den ersten Käufern. Erust Tarim ist ein familiengeführtes Frischwarenunternehmen mit Sitz im antalyaischen Serik-Distrikt. Seit zehn Jahren baut das Unternehmen Mini-Gemüse an. Da sie keine Agrochemikalien verwenden, hat das Unternehmen im Laufe der Jahre eine sehr angesehene Marke aufgebaut. Erust Tarim hat anfangs nur zwei bis drei Sorten angebaut, aber mittlerweile bieten sie bis zu 20 Sorten an Mini-Gemüse an.

20 Sorten an Mini-Gemüse
Das Produktsortiment des Unternehmens an Mini-Gemüse setzt sich wie folgt zusammen:

Mini-Aubergine, weiße Mini-Aubergine, Mini-Gurke, Mini-Zucchini, gelbe Mini-Zucchini, Mini-Spinat, roter Mini-Buttersalat, Mini-Kirschtomaten, gelbe Mini-Kirschtomaten, Mini-Pflaumentomaten, rote und gelbe Mini-Rote Beete, Mini-Paprika, Mini-Sellerie, fünf verschiedene Farben an Mini-Karotten, Mini-Rucola, Mini-Radieschen, grüne Mini-Bohnen und Mini-Zwiebel.

Produktion auf einer Fläche von 150 Hektar
Mustafa Erust, Geschäftsführer des Unternehmens, sagte, dass sie auf einer Fläche von 150 Hektar in den Bezirken Serik und Korkuteli produzieren. Er erklärte, dass Serik zwar für die Produktion im Winter geeignet ist, aber die Hochfläche Korkuteli im Sommer aufgrund seiner Lage besser ist. Daher wird das ganze Jahr über produziert. Da Minigemüse schneller wächst und keine Chemikalien benötigt, behauptet Erust, dass sie extrem gesund sind und mehr Geschmack haben.

Ein beliebtes Luxusessen
Erust erklärte, dass die Mini-Produkte in der Regel bei luxuriösen Mahlzeiten bevorzugt werden. "Diese Produkte werden in der Regel in Großstädten wie Istanbul, Ankara, Izmir und Antalya konsumiert. Sie sind in Supermarktketten und in einigen Restaurants zu finden. Die Verbraucher entscheiden sich für das Mini-Gemüse, weil es frisch und frei von Chemikalien ist. Diese Art von Gemüse wächst schneller und wird somit früher geerntet. Deshalb ist es gesund und hat einen anderen Geschmack."

Beginn des Exports nach Russland und in arabischen Länder
Mustafa Erust sagte, dass sie erst einmal angefangen haben das Mini-Gemüse nach Russland und in arabische Länder zu exportieren. Während das Unternehmen ein höheres Exportvolumen anstrebt, betonte Erust, dass der Preis für Mini-Gemüse höher ist als üblich: "Unsere Pakete bestehen aus 6 bis 7 dieser Mini-Gemüse mit einem Gesamtgewicht von 250 Gramm. Während der aktuelle Preis einer mittelgroßen Zucchini 4-5 Türkische Lira (0,66 bis 0,82€) pro Kilo beträgt, kostet eine 250g-Packung mit Mini-Zucchinis 6-7 Türkische Lira (0,99 bis 1,15€)", sagt Erust.

Quelle: Haberler


Erscheinungsdatum :
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019