Der Konsum von aromatischen Kräutern erhöht sich zu Weihnachten

Der Klimawandel macht sich bemerkbar, denn die Regenmenge, die früher innerhalb mehrerer Wochen gefallen ist, fällt jetzt an nur einem Tag. Außerdem wechseln sich schöne Tage mit Tagen mit schlechtem Wetter ab, inklusive starker Winde und sogar Tornados.

„Natürlich betrifft das den Anbau und die Produktion. Vor etwa einem Monat haben starke Wolkenbrüche und starke Winde viele Gewächshäuser beschädigt, aber wir hatten Glück im Vergleich zu einigen anderen Unternehmen", erklärt Siro Ricci von Az. Agr. Ricci Siro e Figli, spezialisiert auf aromatische Kräuter und Basilikum und Inhaber der Marke OrtoRicci.

„Wir verwenden integrierte Kontrolltechniken und produzieren rund 20 aromatische Pflanzensorten (insgesamt 20 Hektar, 10 überdachte und 10 unbedeckte), außerdem Basilikum (ohne Boden auf 2 Hektar). Unsere Gewächshäuser sind voll automatisiert und computergesteuert. Wir produzieren auch Salat und Gemüse, je nach Saison, aber dabei handelt es sich um eine Nischenproduktion. Wir bauen hauptsächlich grünen Basilikum an, aber es gibt auch andere Sorten (Süßholz, Zitrone, Zimt) und roten Basilikum für das Gourmet-Segment."

Unsere Produkte findet man auch in Einzelhandelsketten. „Wir testen auch Lieferungen ins Ausland, hauptsächlich nach Großbritannien. Wenn das Feedback positiv ist, könnten wir mit dem Export beginnen. Die europäische Nachfrage ist hoch, da sowohl die Niederlande als auch Deutschland miteinander in Kontakt gekommen sind. Aromatische Kräuter sind schwierig zu transportieren. Wir testen derzeit eine Styroporverpackung, die die Pflanzen vor kalten Temperaturen schützt, sowie eine Doppelkartonage, die für eine angemessene Luftfeuchtigkeit sorgt."

Roter Basilikum

Schwimmendes System und Subirrigation
Ein schwimmendes System ist eine Kultivierungsmethode, bei der Samen in einer sterilen Erde in Behältern ausgesät werden, die in Tanks mit Wasser und Nährstoffen schwimmen. „Der Wasserverbrauch ist gering und es gibt keine Verschmutzung der Umwelt mit gedüngtem Wasser. Außerdem ist die Anlage sehr hygienisch."

Die gleichen Vorteile können mit Subirrigation erzielt werden. „Samen werden in einen Würfel aus steriler Erde gesät und auf eine Matte gestellt, die mit Nährstoffen benetzt wird. Überschüssiges Wasser wird für andere Pflanzen wiederverwendet."

Mehr als nur Tradition
„Koriander, Kerbel und Schnittlauch erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Darüber hinaus wissen die Verbraucher immer mehr über die Verwendung aromatischer Kräuter. Dies ist zum Teil auf Zuwanderer und zum Teil auf den Willen der Einheimischen zurückzuführen, neue Geschmacksrichtungen zu entdecken."

Laut Ricci wird die Nachfrage nach Salbei, Rosmarin, Lorbeerblättern und Petersilie in der Vorweihnachtszeit steigen. „Diese Kräuter werden zum Würzen von Fisch und Braten verwendet. Das war in dieser Zeit immer der Fall, da die Menschen dazu neigen, mehr zu konsumieren und mit der Familie und Freunden zu kochen."

„Pflanzen verkaufen sich das ganze Jahr über gut, nur im Herbst gibt es einen Rückgang. Auch im Frühjahr und im Sommer steigt der Konsum. Es ist allgemein bekannt, dass schlechtes Wetter dazu führt, dass die Menschen weniger kaufen."

Neue Produkte

„Im Januar werden wir vollständig biologisch abbaubare Schalen einführen. Die Folie und das Label sind ebenfalls umweltfreundlich." „Wir tun, was wir können, um die Umwelt zu respektieren. Wir verwenden derzeit hauptsächlich Flowpacks und werden dies auch weiterhin tun, da sie sich gut mit umweltfreundlichen Produkten vereinen lassen."

Kontakt:
Siro Ricci
Az. Agr. Ricci Siro e Figli - OrtoRicci
Via dell'Armellino, 118
00042 Anzio (RM)
Tel.: +39 (0)6 9874095
Email: info@ortoricci.it
Web: www.ortoricci.it


Erscheinungsdatum:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet