Exoten werden im Ursprung gesammelt, kommissioniert und verpackt

Kipepeo begrüßt erste Tropenfrüchte aus neuem bio & fair Projekt in Indonesien

Kipepeo hat diese Woche die erste frischen, tropengereiften Früchte aus einem indonesischen bio- & fairhandels-zertifizierten Projekt von der Insel Java begrüßt. Es handelt sich hierbei um Produkte von Kleinbauern, in diesem Fall ca. 300 Farmern, die in den Provinzen Magelang, Purworejo, Wonogiri und Lumajang leben, erläutert Geschäftsführer des Unternehmens Markus Buban.

Die Früchte werden zentral in Purworejo gesammelt, kommissioniert und verpackt sowie über Jakarta exportiert. "Aktuell sind vor allem Ananas, Baby-Bananen der Sorte Kirana Gold, Schlangenfrucht oder Salak sowie Mangostan in größeren Mengen verfügbar", so Buban. Abgerundet wird die indonesische Produktpalette je nach Verfügbarkeit u.a. mit Passionsfrucht, Drachenfrucht und rote Delikatess-Bananen.



Soziales Engagement
Die Frischfrüchte seien sozusagen eine Weiter-Entwicklung aus einem Projekt, das bereits seit Jahren Kokosblütenzucker, ebenfalls bio&fair, produziert und vertreibt. Durch die Fairhandelsprämien konnten bereits umfangreiche Verbesserungen in den Lebensverhältnissen der beteiligten Kleinbauern erreicht werden. So wurden biologische Samen verteilt, ein Kindergarten gebaut, Workshops für die Bauern abgehalten und Versicherungen für die Bauernfamilien abgeschlossen.

 

Weitere Informationen:
Kipepeo Bio & Fair GmbH
Max-Planck-Strasse 15
D - 72639 Neuffen
Tel. +49-7025-840 515, Fax. -516
info@kipepeo.com  
Website: www.kipepeo.com 


Erscheinungsdatum :
Author:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet