Europäischer Kartoffelmarkt (Woche 48)

Frankreich: Kleines Angebot an Bintje mit „normaler“ Qualität

Belgien

Fiwap/PCA Marktnachricht:
Industrielle Sorten:
Fontane: 25,00 bis 27,00 €/q; stabiler Markt;
Challenger: 25,00 bis 27,00 €/q; stabiler Markt;

Stabiler Markt für Fontane und Challenger, kleines Angebot zu dem von den Käufern vorgeschlagenen Preis;

Bintje:
- „mürbe Qualität“: max. 15% Floating bei 1060g/l und PSE min 335g/5kg: 18 bis 25€/q. Sehr geringes Angebot, sehr wenige Transaktionen; höhere Kurse für die Chargen, die für das Schälen und Frittieren gedacht sind;

- „mangelhafte Qualität“: mehr als 15% Floating und/oder PSE < 345g/5kg: 10 bis 15€/q. Ruhiger Markt, mit rückläufigem Angebot (fortschreitende Depletion der Lagerbestände).

Innovator: 27,00 bis 28,50€/q; fester Markt.

Europäische physische Märkte

Preiszusammenfassung (Quelle: NEPG):

Bintjepflanze: niederländische Pflanze, Klasse A, zurückgekehrt März 2018, per 5 Tonnen, in Beuteln, hTVA: ein bisschen Handel aber mehr Interesse von den Käufern. Feste Preise.

Größe 28-35mm: 92,00-95,00€/q

Größe 35-45mm: 60,00-65,00€/q

Terminmarkt

EEX in Leibzig (€/q) Bintje, Agria und andere für Konversion, 40mm+, min. 60% 50mm+:

Niederlande

Die mürben Sorten für die „lokale“ Industrie (Kategorie I) werden fest. Handel für die direkte Lieferung zwischen 28,00 und 31,00€/q für Agria und Innovator. Diverse Sorten für den Export werden zwischen 26,00 und 26,50€/q gehandelt. Die Umsatzsteuerbewertung begann letzte Woche und bestätigte diese Preisspanne.

PotatoNL-Angebot; auch erhältlich auf www.potatonl.com

Frankreich

Transfo-Markt: manche Käufer zeigen Interesse an anderen Sorten als Bintje, was den Markt stabil hält. Sehr geringes Angebot für Bintje in „normaler“ Qualität, problematische Chargen mit schlechter Konservierung. Auf dem Frischmarkt (heimisch und Export), leichter Anstieg der Aktivität (Osteuropa, Spanien, Italien…). Transport weniger beeinträchtigt als letzte Woche durch die Gelb-Westen-Proteste. Evolution natürlich, mit einem „Pivot“-Preis von 30,00€/q in Transportsäcken für Sorten mit zartem Fleisch und einer guten Nachfrage nach mürber Qualität.

Ungewaschene, industrielle Kartoffel, Bulk, Abreise, HTVA, Nord-Seine, €/qt, min – max (mov) (RNM):

Deutschland

Auf dem Frischmarkt (Rheinland) waren die Preise ab dem 23. November für festes Fleisch bei 32€/q unverändert für die Lagerausgabe und bei 30€/q für die Lagerausgabe von weichem Fleisch. Für festes Fleisch ab Hof (Rheinland) reichten die Preise von 11,00 bis 12,00€/q pro 25kg Beutel (unverändert). Preise bis zu 30,00€/q wurden für Top-Qualitäts-Chargen erreicht. Keine großen Veränderungen bei den Preisen, aber der Markt ist fester in Bezug auf Qualitätsprobleme (Keimung, vorzeitige Alterung,…) und deutlich höheres Eigengewicht.

Kartoffeln für die Industrie (Pommes), unveränderte Preise, fester Markt. Priorität der existierenden Verträge und Arbeit an problematischen Chargen, um Verluste zu reduzieren. Agria bei 28,00€/q, Fontane bei 27,00€/q und Innovator / Ivory Russet bei 29,00€/q. Auf dem Transportmarkt bleiben die Preise stabil und fest.

Ziehen Sie 1,00€/q aus den Feldern ab für die Sortierungsausgaben

Großbritannien

Durchschnittlicher Produzentenpreis (alle Märkte) Woche 46: 29,10€ verglichen mit 28,32€/q in Woche 45 (und 28,37€ in Woche 44).

Für mehr Informationen:  
FIWAP
www.fiwap.be


Erscheinungsdatum :



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2018