Die Ukraine hat ihren Export von spät reifenden Kartoffeln erhöht

Die Ausfuhr von spät reifenden Kartoffeln aus der Ukraine im September und Oktober 2018 übertraf 6.300 Tonnen und stieg damit im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Jahres 2017 um das 15-fache, sagen die Analysten von EastFruit.
 
Den EastFruit-Experten zufolge exportierte die Ukraine vom Beginn der Saison (welche von Mai bis Oktober dauert) 11.000 Tonnen Kartoffeln, die den Vorjahreswert um 3,4% übertrafen. Dies trotz der Tatsache, dass die Lieferungen von Kartoffeln früher reifenden Sorten später begannen.
 
Es wird angegeben, dass der größte Abnehmer früh reifender Kartoffelsorten Weißrussland ist. Ein weiteres Exportziel ist Georgien. Gleichzeitig ist die Nachfrage nach Kartoffeln auf dem ukrainischen Inlandsmarkt begrenzt.
 
Heute ist es in der Ukraine möglich, hochwertige Kartoffeln für 0,13 Dollar (0,12 Euro) pro kg zu kaufen, während die Preise in Moldawien 0,21 Dollar (0,19 Euro) betrage, in Georgien 0,19 Dollar (0,17 Euro) pro kg.
 
Quelle: fruitnews.ru
 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet